Montag, 2. August 2010

Neuzugänge . . . Vanilla Fraise



Vanille Fraise heißt die Hervorbringerin dieser herrlichen Blüten und ist ihres Zeichens eine Rispenhortensie (Hydrangea paniculata) , die erst noch ihren endgültigen Standort im Waldgarten finden muß.




Gleichzeitig zog ein zweiter, diesmal weißer Sommerflieder (Buddleja davidii) mit ein. Auch er soll noch einen festen Standplatz bekommen. Selbst wenn er ein Neophyt ist, lasse ich ihn mir nicht nehmen wegen seiner herrlichen Besucher.



Für 1 Eur ging die Dreimasterblume (Tradescantia) dann auch gleich noch mit. Wer hätte das gedacht, daß meine Ankündigung nun so schnell wahr wurde? Aber im Waldgarten - besonders im "Niemandsland" wird sie ihren idealen Standort finden - dort wo jetzt noch das wilde Gras wuchert.





(dieses Bild habe ich einen Tag später gepostet zum Vergleich,
weil die Blüten j
etzt erkennbar sind)

Es gibt auch eine rundblätterige Form der Dreimasterblume - die Tradescantia pallida, wie wir sie bei Luna sehen können. Die Dreimasterblume mit den lanzettlichen Blättern ist eine Tradescantia virginiana. Darauf muß man erst einmal kommen . . .

Wegen ihres würzigen Duftes (und Kindheitserinnerungen) ging auch noch diese Bartnelke (Dianthus barbatus) für die Terrasse mit.





etwas Tischdeko an der Terrasse darf nicht fehlen ... das Material stammt vom heutigen Wild-Spaziergang - die Farben sind inzwischen kräftiger geworden ... es ist Hochsommer, doch der Herbst naht . . .




Kommentare:

  1. Da hast Du ja tolle Neuzugänge!!!
    Gutes Gedeihen!
    Die 3Masterblumen kenne ich aus meinem Garten anders, vielleicht ist es eine wilde Gattung, die sich, ähnlich wie bei mir der Gemeine Beinwell, rasend vermehrt.
    Beide zupfe und ziehe ich aus der Erde, was nur geht, denn sie überwuchern alles.
    Meine 3Master hat kleine blauen Blüten und andere Blätter.
    Ich werde sie mal fotografieren, habe das zwar schon oft gemacht, aber dann würde wieder die endlos lange Sucherei beginnen.

    Wegen dem Wilden Wein(ähnlichen) Pflanzgewächs:
    Ich habe auch gegoogelt, aber von Kindeln habe ich nichts gelesen.
    Seltsam, was sich da alles so ansiedelt.
    Im anderen Erdbeertopf hat sich mal wieder der Beinwell eingenistet, der muß schnell raus.

    Lg von Luna und danke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sara
    Endlich kann ich meinen Kommantar lassen!
    Das Internet ist so langsam. Ach!
    Vanilla Fraise sieht etwas bekannt aus. Ich denke, die hatten wir im Garten in Wales... Und die rosa Bartnelke ist schön. Das hatten wir nie im Garten...
    Bis später :-)...

    AntwortenLöschen
  3. Ah, da habe ich mich ja bei Deiner Tütenbestimmung doch etwas verhauen ;-) Da ist ja mein kleiner Liebling der herrlich dufende weiße Steinklee! Und was ist das rechts - Saatstände vom Mädesüß? Und die Hagebutten der Rosa Canina bekommen auch schon eine Rotfärbung? Was ist eigentlich das bräunliche auf der linken Seite? Mir scheint, das habe ich am Straßenrand gesehen und mir auch mal für die Deko geschnitten, weiß aber überhaupt nicht wie es blüht. Ach ja, bald ist es schon Zeit auf dem Pendler-Parkplatz mit der Rosenschere bewaffnet Hagebuttenzweige für die Hofdeko zu schneiden ...

    Einen weißen Sommerflieder hättest Du übrigens auch von mir bekommen können. Es haben sich in meinem weißen Vorgarten 2 an der Grenze zum Nachbarn ausgesamt. Allerdings sind weiße Sommerflieder nicht so ein starker Schmetterlingsmagnet. Rosa und violette Sträucher scheinen attraktiver zu sein ...
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  4. @ Luna
    Danke, liebe Luna! Was die Dreimasterblume betrifft, kannst Du mal bei "Neuer Gartentraum" schauen, die hat die gleichen Blätter. Aber es kann durchaus sein, daß andere Tradescantien andere Blätter haben. Von früher kannte ich die Dreimasterblume auch als "wild", d.h. sie hatte sich bei mir in einem anderen Garten früher von selbst eingestellt.

    Tjaaa - der Wilde Wein ... ich muß doch nochmal schauen ... Deine Blätter sind fünfzählig. Beim Wein kann ich eben gar nicht gucken bei mir, denn es gießt in Strömen ;-) Er wächst hier aber auch an einer Stelle ganz seltsam AUF dem Boden - kommt aus dem Nachbargarten herübergekrochen ;-) An der Terrasse habe ich ihn aber auch.

    Oh, mein Beinwell gedeiht hier auch SEHR gut, eine stattliche Pflanze ist daraus geworden, hätte ich nicht gedacht. Aber wenn man bedenkt, wie die an ihren Naturstandorten beständig sind trotz Hitze und Kälte, wundert es einen wohl nicht mehr ...

    Lieber Gruß
    Sara



    @ Gledwood,
    Ach, das kenne ich mit dem langsamen Internet. Ich habe hier gar kein Schnelles, obwohl wir für dieses bezahlen. Unsere Stadtväter haben kein Einsehen mit uns Leuten vom Dorf...
    Die Bartnelken duften wunderbar.

    Lieber Gruß
    Sara



    @ Silke
    Huch, welche Tütenbestimmung??
    Ja, der Steinklee, der enthält, soweit ich weiß, Cumarine und duftet ähnlich dem Waldmeister, wenn er anwelkt.
    Das Mädesüß habe ich da nicht gesehen. Das rechts müßten die Saatstände von Pastinaken sein. Die duften nach Möhre.

    Um welche Hagebutten es sich handelt, kann ich so genau nicht sagen - sie waren eiförmig, etwas oval. In der Form habe ich sie noch gar nicht gesehen, zumal sie auch nicht ganz klein sind. Dort wo ich war, gab es viele Hagebutten aller Arten. Eigentlich hatte ich noch Wildrosenblüten gesucht, aber da blühte nichts. An einer anderen Stelle in unserer Stadt b blühten kürzlich noch welche, daher war ich verwundert. Vielleicht war es an dem Ort gestern wärmer - die Standorte sind ja alle andere ...

    Das Bräunliche muß der Samenstand eines Ampfers, vermutlich Wiesenampfer oder Stumpfen Ampfer sein. Schau mal

    http://www.luontoportti.com/suomi/de/kukkakasvit/krauser-ampfer

    Ja die Zeit vergeht und es kam mir schon fast wie Herbst vor. Heute gießt es in Strömen ...
    Den weißen Sommerflieder nehme ich trotzdem gern. Hier ist ja viel Platz, so daß ich ihn noch an eine andere Stelle pflanzen könnte. Aber den blau-rosa Sommerflieder habe ich ja zusätzlich noch.

    Lieber Gruß
    Sara

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sara, ich denke schon, daß es der wilde Wein ist.
    Er kriecht ja nicht nur nach oben, wenn er keine Gelegenheit dazu findet, kriecht er am Boden und wurzelt sich ein.
    (siehe meine Fotos)
    Auch die 3Masterblume habe ich gepostet.
    Einzig, die Blütenform ist diesselbe wie bei Deiner.
    Nur, daß es immer nur eine Blüte ist und die Blätter auch anders aussehen.
    Lg und eine schöne Restwoche...Luna

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sara,
    du hast ja eine menge Neuzugänge in deinem Garten. Weißer Sommerflieder fehlt bei mir auch noch. Ich könnte ihn mir in einer Gruppenpflanzung mit lila Sommerflieder vorstellen.
    Du bist schnell zu deiner Dreimasterblume gekommen. Die rosa blühende binde ich besonders schön. Bei mir ist sie leider die kleinste der drei Farbvarianten. Pflanzt du die Staude im deinem Waldgarten in den Schatten?
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sara,

    da hast Du jede Menge neue Schätze. Die Rispenhortensie hat wunderschöne Blüten.

    Der Sommerflieder lockt so schön die Schmetterlinge an, unser Schmetterlingsflieder hat den Winter leider nicht überlebt, aber er war auch schon sehr alt und verholzt.

    Die Dreimasterblume ist ja eine ganz interessante Pflanze.

    Herrlich auch Dein Wiesenstrauß !!!

    Blumige Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥