Donnerstag, 2. Dezember 2010

4 Monate Kälte . . .





Wie die Bilder sich doch ähneln . . . der Terrassentisch ist fast genauso hoch beschneit wie im Januar 2010! Der letzte Winter steckt uns noch immer in den Knochen - der Sommer war allzu kurz - doch nun ist der Winter wiederum da!





Hocherfreut bin ich, daß das neue Vogelhäuschen so gut angenommen wird! Ein reges Kommen und Gehen herrscht im Vorgarten unter den Fichten.





. . . geradezu akrobatische Übungen werden vollführt.



Ungefähr bei dem Pfeil ist das Futterhäuschen in einem Fichtenzweig angebracht.

Wenn man aus dem Küchenfenster schaut, kann man das Vogeltreiben beobachten. Im Hintergrund rechts ist die Pergola der Terrasse erkennbar.




Und einmal die Dimensionen des Vorgartens - dies ist nur ein Teil - der zweite Teil des Vorgartens befindet sich in Pfeilrichtung, auf der anderen Seite des Weges (der nicht mit im Bild ist)
Links hinten im Bild ist der zweite große Walnußbaum zu sehen. Daß es sich um ein Hanggrundstück handelt, kann man auf diesem Bild nicht so gut erkennen. Der Vorgarten fällt jedoch vom Haus Richtung Nußbaum und Hecke steil ab.




Noch einmal der Walnußbaum des Vorgartens - wieder eine andere Perspektive.
Bei dem roten Pfeil hängt das Vogelhäuschen. Das rote Kreuz  markiert einen Teller mit Vogelfutter für die Amseln.  Hinter dem Walnußbaum ist die Feuerdorn-Hecke. Und bei dem blauen Pfeil geht es in Richtung Garten-Weg und Rosenrabatten.



Ergänzung Dimension:
Vom Tor und Gartenweg aus betrachtet die linke Vorgartenhälfte
Der Walnußbaum ist hinten links zu erkennen, vorn im Bild befindet sich ein Ahorn.



Und das ist der Vorgartenblick von der anderen Seite des Weges an der dort befindlichen Kiefer vorbei in Richtung Fichtenwäldchen (in dessen Zweigen das Vogelhäuschen hängt)



Und auch im Waldgarten finden die Meisenknödel in der Knödelbox viel Anklang.


Wegen großer Raubvögel, die sich im Waldgarten niederlassen, können die Futtergelegenheiten hier nur in Nähe das Hauses placiert werden.

Nun dürfen wir gespannt sein, ob der Winter insgesamt wieder so malerisch wird wie im vergangenen Jahr mit seinen meterlangen Eiszapfen.

Eine alte Bauernweisheit von gestern besagte folgendes. . .
Ist Eligius ein kalter Wintertag, die Kälte 4 Monate dauern mag!
Jetzt gibt es nicht mehr allzuviel Neues im Waldgarten zu sehen. - In diesem Blog werden vermutlich nur noch wenige ältere Beiträge zeitlich rückversetzt erscheinen (ähnlich wie Silke es handhabt), zu denen ich zuvor noch nicht gekommen bin. Ansonsten geht es in diesem Blog im nächsten Jahr weiter.

Bild von heute - es schneit immer weiter

Meteorologischer Winteranfang
Deutschland zittert bei Neuschnee und Dauerfrost

Kältester Winteranfang seit 1973
Minus sechs Grad hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) in der Nacht zum Mittwoch in Köln gemessen. In Dortmund sanken die Temperaturen auf minus acht Grad, in Paderborn sogar auf minus neun.

Kommentare:

  1. Vorneweg - an alle, die sich wundern mögen - ich war krank geworden und mein Mann mußte mich eher nach Hause holen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin wieder einmal mehr hin und weg übe die Grösse des Gartens. Ein wunderbares Grundstück und jetzt im Winter ebenso einzigartig. Hm, bin ja auch gespannt, wie sich der Winter macht - 4 Monate! Ja da soll er doch mal, aber dann muss Frühling sein im April! Definitiv und nix anderes mehr.
    Liebste Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Bilder von einem riesigen Garten. Habt ihr vorwiegend Nadelbäume oder auch Laubbäume?

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ida,
    ja, der ist schon groß, hinten noch mehr als vorn.
    Und im Winter schauts schon malerisch aus, schöner noch als im Sommer.
    Ich hoffe ja nicht, daß er 4 Monate anhält - wir sind dann hier doch ziemlich abgeschnitten.
    Liebe Grüße und nochmal einen schönen 2. Advent
    Sara


    Hallo liebe Kathrin,
    Danke! Das hält sich, glaube ich, die Waage.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥