Donnerstag, 23. August 2012

noch mehr Herbst ~~


Jetzt geht DAS auch wieder los! ;-) Das war meine Beschäftigung in den letzten Stunden  - Laub fegen! Ich kann mir Angenehmeres vorstellen! Denn wir haben viele Quadratmeter Laub! Und später sind das Tonnen!!!


So sieht der Bereich hinter dem Haus derzeit aus - wo der große alte Lindenbaum seinen Platz hat.


Es blüht nicht mehr viel  - nicht einmal mehr am Haus entlang. Das war in manchen Jahren doch deutlich anders um diese Zeit. Hauptsächlich die Minzen blühen noch. Selbst die Blüten Japan-Anemonen fallen überwiegend schon ab. Eigentlich zu früh!


Gefreut habe ich mich über die - wenn auch einzige und späte - Blüte dieser Rose, die unterhalb der Atlas-Zeder wächst. Der Frost am Jahresanfang hatte sie so stark mitgenommen, so daß sie erst jetzt wieder die Kraft zum Blühen fand. Ich werde diese Rose wohl auch mitnehmen. Die rosa Farbe gefällt mir und an ihrem derzeitigen Platz wird sie gewiß nicht alt!



Diese Blüte befindet sich an dem einzigen Stiel, der aus der Basis noch aus dem Boden ragt.



Der August-Apfelbaum zeigt sich bislang am herbstlichsten.Viele seiner Blätter sind gelb.Er trägt in diesem Jahr auch nur wenige Äpfel . . . 


. . . die oft auch nicht besonders ausschauen.


Er hat schon zahlreiche seiner Blätter abgeworfen, wie man auf dem folgenden Bild gut erkennen kann. Das war nicht in jedem Jahr so. Letztes Jahr waren die Apfelbäume selbst im September noch relativ grün! Das trotz der lang anhaltenden Dürre in 2011! Und doch fiel auch Herbstlaub von den Bäumen im vergangenen Jahr, sogar schon Anfang August. Nur sind es immer andere Bäume, die es betrifft.




Von weitem ist es nicht unbedingt zu erkennen, wie viele Blätter am Apfelbaum schon gelb geworden sind.Doch wenn man unmittelbar unter den Bäumen steht,kann man im Vergleich  zum Quittenbaum deutlich den Unterschied erkennen, denn Letzterer besitzt noch nahezu alle seine dunkelgrünen Blätter!


Auch am "Kastanien-Weg" sind etliche Kastanienblätter heruntergekommen. In diesem Jahr war die Kastanie allerdings nicht so sehr durch die Miniermotte befallen! Irgendwas ist immer . . . 


Die erstsen Stachelkugeln der Kastanien fallen auch schon herab.


Dann und wann sind auch schon hübsch gefärbte Laubblätter auf der Wiese zu finden.


.. . und andere Früchte, wie Eicheln. Doch was sind das für kleine "Nüßchen" - unterentwickelte Eicheln??


Eine unverhoffte Entdeckung war auch diese Kornblume, die sich in der Nähe des Vogelfutterplatzes "von allein" eingestellt hat. Sicherlich waren die Samen im Vogelfutter. ;-)


Und jetzt geht's weiter - mit der Gartenpflege . . .  was sein muß, muß sein!

Kommentare:

  1. Liebe Sara,

    gern wandere ich mit dir durch den Garten.
    Schade, dass ich dich nur virtuell begleiten kann. So ein wenig könnte ich dir sonst doch
    helfen.

    Einen guten Abend wünscht dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sara
    Ui, das schaut wirklich schon sehr nach Herbst aus. Hm auch mir fällt auf, wie bei einigen Bäumen / Sträuchern die Blätter schon früh zu Boden fallen! Wohl nach der Devise ... je später siemgetrieben haben, je früher sie wieder das Zeitliche segnen.
    Ich wünsch dir ein schoenes WE. Bei uns scheint es recht regnerisch zu werden.
    LG
    Ida

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥