Samstag, 14. September 2013

Das Zimbelkraut am Lessteinhaufen



Vor kurzem berichtete ich über meine Einkäufe und heute dokumentiere ich hier den Platz, den das Zimbelkraut erhielt.

Das Besondere am Zimbelkraut ist sein Hemikryptophyten-Dasein (Chamaephyt), d.h. im Gegensatz zu Geophyten liegen die sog. Überdauerungsknospen an der Erdoberfläche und sind meist von Schnee, Laub oder Erde als Witterungsschutz bedeckt.

Ursprünglich stammt es aus dem Mittelmeerraum und zählt auch zu den Neophyten und eigenartigerweise auch zur Familie der Wegerichgewächse. Früher zählt man es jedoch zu den Braunwurzgewächsen.
Das Zimbelkraut ist Vitamin C-reich und zählt als Heilpflanze, was ich auch noch nicht wußte, obwohl ich es vom Ansehen schon sehr lange kenne.





Am Lesesteinhaufen wird es sich wohlfühlen. Am liebsten wächst es in Mauerfugen, wie in diesem Post schon gezeigt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥