Dienstag, 11. Mai 2010

Was wächst da in der Hecke und blüht weiss?

Um welche Pflanze handelt es sich hier, die mir gestern bei einem Spaziergang begegnet ist? Sie wächst in einer Hecke und ihre Blätter wirken fast wie die einer Buche.



Nachtrag:
Es handelt sich dank Silke um die Scheinkerrie.

Kommentare:



  1. Scheinkerrie!
    Schau mal bei mir auf Wildwuchs: http://wildwuchs-unter-aufsicht.blogspot.com/2007/04/scheinkerrie-clematis-alpina.html

    Diesen Blog von Dir kannte ja noch gar nicht. Leider habe ich im Moment wenig Zeit, aber hier sollte ich wohl mal genauer stöbern!

    Liebe Grüße & ein schönes Wochenende
    Silke

    14. Mai 2010 06:19

    AntwortenLöschen
  2. Und in diesem Jahr blüht sie bei uns ganz traumhaft - allerdings ohne die alpina - die tobt jetzt in der Felsenbirne und blüht beim Nachbarn auf der Südseite ...
    Leider brauche ich für schöne Übersichtsfotos wohl Wolfgangs Fotokenntnisse - meine Bilder von gestern sind nix geworden.

    14. Mai 2010 06:22

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das sehe ich erst heute :-)
      Ja, da werde ich mal schauen.
      Mir fehlt leider bisher auch die Zeit, hier weiterzumachen. Hätte so viel zu posten ... Aber im Winter ist es eine gute Möglichkeit, hier einiges nachzutragen.

      Was die Fotos betrifft - ich hatte da bei Dir was gelesen. Die Digicams haben auch so ihre Mucken. Mir dauert das auch immer zu lange, alles im Detail einzustellen, denn das geht durchaus in den Menüs. Aber bis ich das eingestellt habe, ist das Motiv womöglich schon wieder verschwunden ;-)

      Lieber Gruß
      Sara

      18. Mai 2010 09:49

      Löschen
  3. Fein, daß man Dir weiterhelfen konnte, liebe Sara.
    Ichhabe noch immer ein paar Pflänzchen, wo ich nicht weiß, wie sie heißen (Du weißt schon, aus meiner Collage).
    Selbst im Gartenforum wird gepaßt.
    Nun, wenigstens weiß ich, daß sich ein Nußbaum im Gartenbeet eingepflanzt hat (EIchhörnchen?), und der, obwohl noch so jung, ist nicht willig, das Beet zu verlassen, da scheinbar schon so gut durchwurzelt.
    Beim dem Stangerl mit Blättern oben könnte es eine Himbeere sein, aber mit Fragezeichen.
    Ja, so richtig komme ich leider nicht weiter.
    Ich muß zugeben, ich habe auch nicht die Geduld, die Du hast, so richtig zu forschen.

    Und da sind wir eigentlich schon beim nächsten Thema:
    Liebe Sara, ღ-bitte komme in meinen Gartenblog und hole Dir von dort etwas ab, das Dich, so hoffe ich doch, erfreuen wird.
    Sei lieb gegrüßt...Luna

    18. Mai 2010 12:05

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Luna,
      das ist das Schöne an den Blogs. :-)
      Ich schaue bei Dir auch nochmal, vielleicht komme ich ja auf das Eine oder Andere im Laufe der Zeit noch. Habe leider vieles vergessen ;-)
      Aber manchmal braucht man auch viele Details, um eine Pflanze exakt bestimmen zu können, selbst die Experten.
      Mag sein, das mit den Eichhörnchen. Aber ich hatte früher auch schon einen Nußbaum in einem anderen Garten, wo gar keine Eichhörnchen hinkamen und doch gab es da immer mal Ableger. Die Nüsse liegen halt irgendwo auf dem Boden und wenn sie niemand aufnimmt, kann sich ein Bäumchen draus entwickeln.
      Naja, sooo viel Geduld habe ich auch nicht in allem und immer. Aber wenn ich etwas unbedingt herausbekommen will, halte ich mich dran, soweit es mir möglich ist. Dafür mache ich dann zu der Zeit nichts anderes ;-)

      Den Award habe ich inzwischen ja geholt und ich bedanke mich auch hier noch einmal sehr herzlich bei Dir. Habe mich sehr gefreut!

      Sei auch lieb gegrüßt und hab' noch einen schönen Tag
      Sara

      19. Mai 2010 12:30

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥