Dienstag, 11. Mai 2010

Die Knospen der Apfelquitte

Während die Apfelblüten (Augustapfel - mittlerer Waldgarten) so langsam verblühen,




läßt die Quitte (Apfelquitte) endlich auch ihre Blütenknospen blitzen. Am 1. Mai waren sie noch kaum erkennbar. In absehbarer Zeit wird sie ihre herrlichen Schalenblüten öffnen.





Diese Knospe hat sich schon besonders weit hervorgewagt



Das Scharbockskraut zieht sich nun ein.



Und die Vergissmeinnicht haben sich längst wieder versamt, neue Pflänzchen konnten sich ausbilden, wie hier im Bereich der Birke im hinteren Waldgarten.



Erste Akeleienknospen schauen scheu aus dem Grün hervor . . . sie sind noch nicht viel weiter gekommen . . .



Besuch auf der Gemswurz - wohl eine Schwebfliege

Kommentare:

  1. Die Akeleien sind nun schon einige in meinem Garten aufgeblüht.
    Es ist ein Kommen und Gehen, mehr, als im Sommer.
    Das Wetter ist auch nicht so besonders.
    Lästig sind die eingerollten Rosenblätter...irgendeine Wespenart legt dort ihre Eier ab.
    Man muß sie entfernen, damit sich diese Viecher nicht ausbreiten.
    Kennst Du das?
    Ich lese gerne in diesem Deinem Blog, er ist sehr interessant.
    Sei lieb gegrüßt...Luna

    AntwortenLöschen
  2. Hier nieselt es heute - aber gestern waren sie auch noch nicht aufgeblüht bei mir.
    Eingerollte Rosenblätter habe ich bisher nicht, aber ich kenne es noch von früher aus meinen anderen Gärten. Überall ist es anders.
    Danke und sei auch lieb gegrüßt
    Sara

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥