Samstag, 5. Juli 2014

Baumscheiben-Garten



Im Zusammenhang mit dem Kommentar von Marina, die das Stockrosen-Rätsel in diesem Post für mich aufklärte, entdeckte ich den Baumscheibengarten-Blog.
Den Stockrosen-Post habe ich übrigens noch ergänzt!

Blühende Baumscheiben halte ich für eine der schönsten Ideen der vergangenen Jahre.Und auch in unserer Stadt hat es zahlreiche dieser oft per Guerilla Gardening beblühten Baumscheiben. Das ist in ansonsten tristen Häuserschluchten ein wunderschöner Lichtblick und dort, wo malerische Altbauten stehen, ein zusätzlicher Farbtupfer, der das Gesamtbild abrundet.

Im obigen Bild ist noch einmal die bonbonrosafarbene Stockrose, die in unserem Garten wächst, zu sehen. Weiter hinten leuchtet rosarot die Waldgartenrose, die in diesem Sonnengarten sehr üppig blüht.

Kommentare:

  1. Liebe Sara, auch in unserer Stadt wurden viele Baumscheiben bepflanzt, die Stadtgärtnerei hat das übernommen. Es sieht schön aus, wenn alles frisch bepflanzt ist. Meistens werden aber dann die Baumscheiben ihrem Schicksal überlassen. Wenn das Unkraut die Blumen überwuchert und zudem die Menschen meinen, sie müssten noch ihren Müll dazu werfen, ist der Anblick nicht mehr so erfreulich. Mir tut die gedankenlose, Gleichgültigkeit und das Verhalten solcher Zeitgenossen sehr weh! Es wäre wünschenswert, wenn sich freiwillige Privatpersonen bereit erklären würden, die Pflege für diese Baumscheiben zu übernehmen. Die Stadt hat zu wenig Personal und dann ist das ja auch eine Kostenfrage!
    Gut, dass du dieses Thema aufgegriffen hast. Den "Baumscheibengarten- Blog" will ich jetzt auch mal noch anklicken, ich kenne ihn bis jetzt noch nicht.
    LG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das unterschreibe ich voll und ganz, liebe Anne. Wer sät, sollte auch pflegen.Und auf die Stadt kann man sich da nicht immer verlassen.
      Aber in unserer Stadt, das kann ich versichern, gibt es sehr schöne Ecken mit blühenden Baumscheiben, die Privatpersonen nicht nur bepflanzen oder einsäen sondern auch jäten, denn diese Baumscheiben sehen immer wunderhübsch aus.
      Überhaupt ist unsere Stadt und Umgebung sehr sehenswert, ziemlich gepflegt, aber auch mit wilden Ecken. Ich weiß, daß das mancherorts anders ist.

      Und jüngst hat die Stadt sogar einen Trend aufgegriffen und sät freiwillig Blühstreifen mit Wildpflanzen aus - sowas wie hier

      http://www.frag-wilma.de/themen/umweltnaturschutz/natur-in-der-stadt/45-themen/fw-natur-in-der-stadt/513-bl%C3%BChende-mittel-und-seitenstreifen-in-braunschweig.html

      Eine phantastische Idee - dort summt und brummt es, daß es eine Freude ist.

      Der Baumscheibengarten-Blog lief mir auch erst über den Weg. Mal schauen, wie sich das Ganze entwickelt.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥