Mittwoch, 16. Juli 2014

Weltmeister-Kuchen


Nein nein, nicht was Ihr denkt . . .
Die Betonkuchen  vom 10. Juli waren inzwischen so weit.


Sind sie nicht schön geworden, meine Gartenkuchen!?! Die Inspiration hierfür fand ich einst in Petras Gartenkuchen-Blog. Die kleineren Kuchen werde ich wohl verschenken. Es sind - ein wenig dekoriert - immer nette Mitbringsel, über die sich nicht nur Gartenfreunde/-innen freuen. 
Und das Tolle ist, die Gartenkuchen gehen wirklich schnell und total einfach!!!




Einige davon - die größeren - wanderten in die Umrandung meines Rosen-Hortensien-Beetes. Und es fehlen immer noch welche.


Deshalb haben wir weitere Formen mit Beton ausgegossen - sie müssen nur noch trocknen und lagern bis dahin im Gartenhaus. Zwei Formen würden umkippen, da sie nicht von allein stehen können. Diese wurden im Eimer bzw. Blumen-Übertopf stabilisiert.


Aber klar ... gab's auch "echten" Kuchen ... zur WM ;-) Das Rezept hatte ich von hier - er ging in der Tat sehr schnell, der Schnelle Pflaumenkuchen mit Zimt. Wobei ich das Rezept noch ein wenig abgewandelt habe und Hagelzucker und gehackte Mandeln über den Kuchen streute.


Da hatte ich wohl den richtigen Riecher, was die Fußball-WM betrifft - vor einer Weile habe ich schon die Deutsche Flagge in Miniaturausgabe ganz rechts oben in meinen Blog integriert. :-) Aber bitte nicht falsch verstehen! *lach* Ich find's nicht schlimm, und es hat nichts mit falsch verstandenem Nationalstolz zu tun! Doch was den US-Amerikanern heilig ist, kann uns nur billig sein und in diese 60 Prozent reihe ich mich bei solchen Anlässen gerne ein.



Kommentare:

  1. Liebe Sara,
    ich mag sie sehr, deine Betonkuchen! Besonders hübsch stelle ich es mir vor, in die grossen mit dem Loch in der Mitte direkt was Hübsches einzupflanzen. Und Beton als Material finde ich sehr charmant: Obwohl doch recht rauh und schwer, so hat er doch ganz viel Ausstrahlung! (Toll finde ich übrigens auch polierte Betonböden in Wohnungen. Hätte ich die Gelegenheit, eine Wohnung selbst zu renovieren- ja, ich denke, ich würde Betonböden giessen lassen!)
    Ich wünsch dir wunderschöne Sommertage und sende
    Hummelzherzensgrüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Andrea-Hummel :-)
      Mir gefällt Beton inzwischen auch gut. Es gab da mal eine Zeit, da mochte ich ihn nicht so - vor allem als Hausbaumaterial (Plattenbau ;-) ... aber das ist eine andere Geschichte.
      Mir gefallen aber auch filigrane Strukturen, die man auch mit Beton zaubern kann.Irgendwo habe ich so etwas vor einer Weile mal gesehen - vielleicht auch in einem Blog.
      Oder mal nicht immer Kuchen, vielleicht auch einmal eine Schale oder andere Deko-Objekte ...

      http://www.livingathome.de/wohnen/klassische-schalen-25784.html?nr=12

      Einen polierten Betonboden habe ich noch nicht gesehen. Der ist bestimmt auch sehr pflegeleicht. Und die Optik ganz interessant, sofern er nicht so roh daherkommt, wie diese ollen Keller-Estriche *lach*

      Auch Dir schöne sommerliche Hochsommertage, meine Liebe und liebste Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Liebe Sara,
    ich muss schon sagen, deine Betonkuchen sind dir gut gelungen. Als Blumenbeet-Einfassung ist das wirklich eine originelle Idee!
    Na und dein "richtiger" Pflaumenkuchen, der ist geradezu appetitlich zum Anbeißen!
    LG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Anne!
      Nach Betonkuchen kann man regelrecht süchtig werden, glaube ich. :-)
      Im Sommer geht das mal eben so nebenbei im Garten und dann trocknets auch schnell.
      Der Pflaumenkuchen war wirklich gut. Hätte ich nicht gedacht. Das Rezept habe ich verlinkt.Hatte noch eine halbe Steige Pflaumen und meine Lieben nichts zu futtern am Nachmittag. Da googelte ich und so ergab sich das.

      Viele liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥