Freitag, 25. Juli 2014

Der ersehnte Regen - und Gedanken über Blogs ...


Heute kam endlich der ersehnte Regen, nachdem es tagelang sehr heiß und trocken war. Bin froh, heute den Garten nicht auch wieder bewässern zu müssen!



Zur Zeit mache ich mir noch einmal Gedanken um ein künftiges Bloglayout. Denn in den Semesterferien wollte mein Sohn mir ein freies Wordpress auf einem Home-Server einrichten. Dafür benötigen wir einen Bitnami-Wordpress-Stack für VMWare und den VMWare-Player. Bei PHP-Friends gibt es sogar kostenlosen, werbefreien Webspace! Man braucht also nicht einmal eine eigene Domain, die man sich aber immer noch zulegen KÖNNTE ...

Ich muß ganz ehrlich gestehen, daß ich Blog-Layouts wie solche mit "tausend" Bildern auf der Startsite absolut nicht mag. Ihr wisst schon, was ich meine. So etwas wirkt auf mich 1. keineswegs wie ein WeBlog und 2. sehr unübersichtlich.
Aber bitte nicht falsch verstehen, dies hat NICHTS mit bestimmten Bloggern oder deren Blog-Inhalten zu tun!!! Nur daß es einfach nicht blog-gemäß ist, der ursprünglichen Blog-Idee keineswegs entspricht und einfach irritierend wirkt. 
Ein Blog war und ist eine chronologiche Geschichte, d.h. aktuelle Beiträge stehen stets ÜBER dem letzten Beitrag. Bei den bunt gewürfelten Oberflächen im Windows 8-Kachelprinzip mit Text-Einzeilern erkennt man kaum den aktuellsten Post. Wenn ich erst lange danach suchen muß, verliere ich gleich die Lust und klicke sofort weg.
Sicherlich trifft Letzteres nicht auf Blogfreunde zu, die ich schon länger oder aus ganz bestimmten Gründen lese. Dort nehme ich  mir - ausnahmsweise - die Zeit und klicke mich eben so gut es geht durch.

Das Argument, Leser würden mehr und auch in älteren Beiträgen stöbern, wenn viele Kacheln auf der Startsite zu sehen sind, fruchtet jedenfalls bei mir nicht! Ich stöbere sogar sehr gern in Archiven und älteren bis sehr alten Beiträgen, jedoch schaue ich dafür ins Archiv. Eine Kachel-Oberfläche törnt mich eher ab - ich habe den kompletten Post gern vollständig auf der Startsite.

Das ist mein persönlicher Geschmack - nebenbei bemerkt - doch lt. meiner Beobachtung scheint es Einigen ähnlich zu ergehen, was auch anhand der zurückgehenden Kommentare auf den betreffenden Blogs erkennbar ist, seit sie dieses neue Layout tragen.

Nebenbei bemerkt mag ich auch die Windows 8 Kachel-Oberfläche nicht und hatte von Anfang an auf die herkömmliche, übersichtlichere, umgeschaltet!
Ebensowenig gefällt mir, wenn unter einem Post "Weiterlesen >>" steht und man erst darauf klicken muß, um zum eigentlichen Text zu gelangen. Das ist DER Abturner schlechthin! ;-) Auch solche Blogs besuche ich kaum mehr oder ungern  ... schade drum - doch die ganze Klickerei nervt einfach und hält unnötig auf! Ich klicke gern, aber freiwillig und nicht gezwungenermaßen!
Diese Gedanken mache ich mir hier in Bezug auf mein eigenes neues Bloglayout, ich möchte hiermit niemand persönlich und bei seinem Bloglayout kritisieren. Das muß jeder für sich selbst entscheiden und damit glücklich werden.
Ich selbst würde es jedoch von Vorteil erachten, Stimmen zu Bloglayouts zu hören, denn daraus kann man nur lernen. Selber möchte ich es jedenfalls mir und meinen Lesern am einfachsten machen, daher soll mein Bloglayout auch einfach bleiben - eben wie ein WeBlog schon immer war.

Da ich ja später zu Wordpress übersiedeln werde, wird mein Layout auch größere Bilder aufweisen, aber der Charakter eines WeBlogs wird in meinem Blog nicht verloren gehen. Denn ich sehe den Sinn wie schon gesagt, nicht, lediglich Bilder auf meiner Startseite zu liefern. Schöne, gute und allerbeste Bilder gibt es heute zuhauf im Internet, wir werden damit permanent überflutet - sie tragen kaum mehr zu einer vermehrten Klickrate bei, denn inzwischen hat eine Bild-Übersättigung eingesetzt.
In meinem Blog geht es immer auch um Text. Und da dieser mein persönliches Gartentagebuch darstellt, ist es schon deshalb für MICH SELBST sehr wichtig, nicht lange herumklicken zu brauchen, um alle Posts geordnet UNTEREINANDER an einem Platz zu haben.

Diese Blogs sind nach meinem Verständnis noch WeBlogs, und so ähnlich wird auch mein künftiges Bloglayout aussehen. Farblich und symbolisch natürlich meinem Geschmack angepasst:
(ich gehe davon aus, daß diese Blogger damit einverstanden sind, wenn ich ihre Bloglayouts lobend hier erwähne, denn von Verlinkungen lebte das Internet seit eh und je)


http://oceanphoenix.net/
(Oceans Blog kommt meinen Vorstellungen am nahesten, nur würde ich ein dreispaltiges Layout bevorzugen)
Hier gibt es das lästige "Weiterlesen" nicht - man sieht alles auf einen Blick. Einfach ideal!
Denn schließlich hat man doch nichts zu verbergen, als daß man nicht mehrere seiner kompletten Beiträge auf der Startseite erscheinen lassen könnte .  . . 

Ulinnes Garten
(hier gilt für mich das Gleiche wie für Oceans Blog)

Helgas Garten

Täglich grüßt der Löwenzahn

Lass leben

Gartengeflüster

Seelensachen

Mein Pflanzenblog
(schon ganz schön, doch bei Dreispaltigkeit bevorzuge ich jeweils eine Spalte links und eine rechts)

Das Wilde Gartenblog
(wie schon geschrieben, finde ich bei Dreispaltigkeit eine Spalte links, eine rechts, übersichtlicher)

Neulich im Garten
(hier finde ich die drei Spalten besonders vorteilhaft, denn sonst verschenkt man links zu viel Platz, wobei der linke und rechte ungenutzte Rand für moderne WideScreen-Bildschirme noch viel zu breit ist!)
Nur dieses  "Weiterlesen >>" wird es bei mir nie geben! Mich reizt es keineswegs zum Weiterlesen sondern eher zum Wegklicken. Allerdings ist das - soweit ich wieß - bei Wordpress wohl automatisch so geregelt. Aber bei einem freien Wordpress kann man es sicherlich selbst regulieren, wie man das haben will.
Denn wollte ich in einem solchen Blog mehrere Beiträge lesen, müßte ich diverse Male auf "Weiterlesen" klicken und WER will DAS schon??? So viele Klicks??? ;-) Es hält ganz einfach unnötig auf!

- - - Doch noch ist es eine Weile hin ... nicht nur mein Sohn muß erst einmal Zeit haben, auch ich werde mich einarbeiten und vor allem meinen gesamten Blog überarbeiten müssen. Außerdem muß mein Sohn ein Script schreiben, das dann sämtliche Bilder vollautomatisch mit paßgenauen Verlinkungen für Wordpress und den eigenen Server übernimmt, damit ich die Bilder dann irgendwann bei Picasa problemlos löschen kann.

Hummeln und Bienen lassen sich jedenfalls nicht abhalten und besuchen trotz des nunmehr nur noch tröpfelnden Regens fleißig ihre Blüten auch weiterhin.



Den Rosen am Haus wird der Regen ebenfalls guttun - sie hatten endlich wieder Knospen angesetzt, die nun teilweise schon wieder aufgeblüht sind.


Und es wird wohl eine reiche Pflaumenernte (Reineclauden) geben, wenn all diese Früchte genießbar sind ...





Kommentare:

  1. Liebe Sara,

    du bringst viel Neues zum Verarbeiten.

    Sonnige Grüße und einen guten Abend
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich wiederum ist das alles ja längst ein alter Hut, liebe Elisabeth und dieses Design langsam ur-langweilig. Aber ich hab' auch keine Lust, jetzt hier auf ein neues Blogger-Layout umzustellen, wenn ich es eh auf Wordpress umziehen will irgendwann.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Hallo Sara,
    deine Überlegungen bzgl. eines neuen Blog mit neuem Layout könnte ich mir für mein Blog auch vorstellen.
    Du hast allerdings einen riesigen Vorteil - einen Sohn, der dir hilft und der sich dafür Zeit nimmt.
    Wenn man bei solchen Aufgaben auf sich allein gestellt ist, dann wird es sehr schwierig. Zumindest bei mir.
    Ich bin schon sehr gespannt, wie es bei dir aussehen wird.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, liebe Anette, vorerst ist wohl dennoch nicht dran zu denken. Studium und Arbeit nehmen viel Raum ein ... mein Blog ist schließlich nur Hobby, das kann warten. Aber irgendwann wird das noch ... oder ich mache mich mal im Alleingang dran - das Webdesign habe ich mir seinerzeit auch selbst beigebracht mit wenig Hilfe aus dem Internet in Foren usw. - ansonsten habe ich viel gelesen, es gibt auch Bücher oder Webseiten, wo man sich schlau machen kann. Aber all das erfordert Zeit, die ich im Moment leider auch nicht habe.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  3. Liebe Sara,
    Gottseidank muss ich mich nicht mit solchen Überlegungen abmühen..... Mein Blog ist und bleibt wohl so, wie er sich jetzt darstellt. Ich finde das schön übersichtlich, klar und "aufgeräumt", so wie ich es mag. Ganz abgesehen davon, dass ich null-nada-niente Ahnung habe von solchen Dingen bin ich ein Verfechter der Einfachheit in allen Lagen, und von daher kommt mir mein "Blogoutfit" sehr entgegen! Mag sein, dass es irgendwann mal wieder einen neuen Header gibt, wer weiss. Aber der aktuelle gefällt mir nach wie vor sehr.
    Ich wünsche dir gute Nerven beim Neuerstellen und ein entspanntes WE!
    Hummelzherzensgrüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir gefällt Dein Blog auch gut, liebe Frau Hummel. Er ist vom Layout ja auch breiter als dieses Uralt-Modell hier. Mein Herz-und-Leben-Blog war ja ähnlich. Nur hier bekomme ich es mit diesem speziellen Layout nicht breiter.

      Aber davon abgesehen, habe ich etwas gegen Google und möchte die Kontrolle über meine Bilder und mein Geschreibsel künftig in eigener Hand haben, das erfordert einen eigenen Server, eine eigene Domain. So ähnlich, als würde man eine eigene Webseite betreiben, aber das kennst Du ja schließlich auch. Dafür braucht man die Domain und den Webhoster.

      Ansonsten liebe ich es auch einfach, ähnlich wie Du.
      Vielleicht schalte ich zwischenzeitlich mal wieder meinen alten - stillgelegten - Blog frei bzw. die Posts, die ich inzwischen wieder mit Bildern bestückt habe (da ich alle Bilder gelöscht hatte)
      Ich hab' ja doch gern dort auch gebloggt, nur durch u.a. die gesundheitlichen Probleme mit meiner Mutter wurde meine Zeit immer knapper ...
      Und das Ganze soll schließlich nicht in Stress ausarten ... aber es gibt Dinge, die ich hier im Gartenblog nicht posten möchte, die wären dort besser aufgehoben.

      Bis ich diesen Blog mal umgezogen habe, das kann aber noch dauern, dabei muß Sohnemann mir helfen, der hat vorerst noch keine Zeit. Denn einen eigenen Webserver habe ich auch noch nicht eingerichtet. ;-)

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Ach ja, die Blogs. Ich versteh viel zu wenig davon um irgendwas zu ändern. Da lass ich es so wie es ist.
    Schöne Bilder zeigst Du da wieder.
    viele Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ähnlich gings mir anfangs, als ich mich noch mit Webseitendesign beschäftigte. Damals waren Blogs komplizierter als heute bzw. mußte man schon einiges von html verstehen und überhaupt mehr Kenntnisse besitzen, um Bloggen zu können. Bei den heutigen Blogsystemen ist vieles vorgefertigt, so daß es kinderleicht zu bedienen ist, dafür ist man gewissen Einschränkungen unterworfen, die Abhängigkeit mit sich bringen. Davon möchte ich mich befreien, denn ich habe gern meinen Blog selbst in der Hand und seine Funktionalität. Damit fährt man langfristig am besten.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  5. Que bonito post, me ha encantado, te invito a ver el mio, esta semana decoramos el apartamento de verano, espero que te guste y si es asi y no eres seguidora espero que te hagas, gracias por visitarme. Elracodeldetall.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sara, eigentlich kann doch jeder so bloggen, wie er möchte. Mit oder ohne Weiterlesen, mit oder ohne typischen Bloglayout oder ein, zwei oder drei Spalten. Geschmäcker und Ansichten sind verschieden. Schließlich präsentiert jeder mit seinem Blog etwas von sich selbst und das darf es auch. Darf ich dich fragen, warum du auf einen Blog verlinkst, der dir nicht gefällt und hast du die Bloggerin vorher gefragt? Das irritiert mich ehrlich gesagt etwas? Ein Umzug zu Wordpress ist wirklich eine komplexe Sache und schön, wenn dir dein Sohn dabei helfen wird. Doch Wordpress bietet auch unzählige viele Variationen an, sich und seinen Blog oder seine Seite zu präsentieren. Ich persönlich mag es auch, wenn ich auf den ersten Blick mehrere Beiträge sehe und anhand von Titel, Bild oder den ersten Sätzen ein Gefühl bekommen kann, ob es mich interessiert oder nicht. Ja und wenn es gefällt drücke ich gerne auf "weiterlesen" und wenn nicht, klicke ich weg.
    Wie ja unschwer zu erkennen war, für dich, ist auch mein neuer Blog in diesem Stil aufgebaut. Bewusst! Weil ich es so will. Auf vielen anderen Blog empfand ich es sehr oft sehr schade, dass man eben nicht all die wunderbaren Posts (aus der Vergangenheit) finden kann. Sich dann alleine nur durch die Kategorien zu klicken ist mühselig und auch etwas nach dem Zufallsprinzip. Wenn dann bereits von vorneherein etwas mehr "an Auswahl ist", kann ich persönlich schneller interessante Themen finden und auch Anhänger dieser Seite werden oder bleiben.
    Aber noch mal, jeder so wie er mag und Bock drauf hat. Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem geplanten Umzug und Finden deines neuen Layouts. Da ich ja, "weiterlesen" und "eine Startseitte mit mehreren Post" etc. auf meinem Blog habe, werde ich dich wohl nicht mehr als Leser begrüßen dürfen bei mir. Das nehme ich zumindest gerade aus deinen Worten! Schade, aber deine Ansicht :-) Nichtsdestotrotz schönes Wochenende und alles Gute, Maxie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maxie,

      ich danke Dir für Deine kritischen Zeilen und Du hast natürlich recht, für ein Beispiel hätte ich selbst einen Muster-Blog erstellen sollen. Den Link habe ich inzwischen gelöscht. Es ging mir auch nicht um Inhalte oder gar bestimmte Blogger sondern lediglich um das DESIGN oder LAYOUT! Und das im Zusammenhang mit dem von mir angestrebten künftigen Layout - denn mein Gartenblog hat noch ein völlig veraltetes Layout (aus der Zeit, als man noch diese quadratischen 14 oder 15 Zoll-Monitore hatte), das bei den modernen WideScreens rechts und links viel Platz verschenkt, will ich das künftig anders handhaben, wird mein späteres Design wohl dreispaltig sein, aber nach dem herkömmlichen Muster, das ich persönlich für sinnvoller halte, aber das sei jedem selbst überlassen. Ich schreibe hier nur meine Gedanken zu meinem Bloglayout-Vorstellungen nieder und Beispiele, die mir sozusagen als Design-Vorbilder dienen.

      22 Zoll bekam ich relativ spät - darum ging es u.a. in diesem Post

      http://mein-waldgarten.blogspot.de/2011/06/22-zoll.html

      Per Mail schrieb ich Dir ja bereits, daß ich nicht glaube, daß auf diese Kacheln mit Einzeilern verstärkt geklickt wird. Ich habe hier im Blog ja LinkWithin - das ist ähnlich - kaum jemand kommt darüber in meinen Blog. Außer ich selbst *lach* Die meisten kommen über die Suchmaschine, weil sie nach ganz bestimmten Themen gesucht haben. Oder durch Blog-Verlinkungen.

      Und wie ich Dir ja auch schrieb - ich mag Dich, Deinen Blog und werde ihn natürlich auch weiterhin besuchen, trotz der "Kacheln" ;-) :-)
      Und ich finde es ja auch sehr schade, daß man einen Blog aufgebaut hat mit einem Riesen-Archiv, das keinen Menschen mehr zu interessieren scheint. Aber so ist das nun mal mit Blogs.

      Bei den meisten Blogs wird kaum mehr im Archiv gelesen, das könnte man problemlos löschen (und das haben auch Einige ganz bewusst getan! Ich verfolge das regelmäßig), wenn es einem selbst nicht wichtig wäre. Jemand Kluges hat einmal gesagt, jeder bloggt im Grunde nur für sich selbst und da ist viel Wahres dran!

      Ich hab' hier die Archiv-Funktion eingebunden, da kann ich prima für jedes Jahr nach Monaten alles wiederfinden, was ich suche. Bei moderneren Versionen kann man das Archiv in Aufklapp-Menü-Form wählen, dann trägt es nicht so auf. In meinem anderen Blog hatte ich das und dort auch schon eine Diskussion über ältere Beiträge ... die meisten lesen nur die aktuellen Posts und daran wird sich wohl auch kaum etwas ändern. Viele geben Zeitprobleme an und da haben sie recht, das geht mir nicht anders. Nur gelegentlich nehme ich mir die Zeit und studienhalber habe ich früher auch viel in Blogs und deren Archiven gestöbert. Doch Otto-Normalfrau kann nicht ständig alles und überall, dazu noch gründlich lesen, denn wie lange sollte man dann täglich vorm Computer sitzen? Facebook,Twitter und wie die zusätzlichen Plattformen alle heißen, noch dazugerechnet, zudem eigenes Bloggen, Bilderhochladen allüberall ... wir haben ja nur dieses eine Leben ;-) und raus will man auch mal, sich gesund ernähren, fitnessen ...und - wie ich - im Garten werkeln ...

      Sei lieb gegrüßt
      Sara

      Löschen
  7. Hallo liebe Sara
    Hui, Regen ... also davon könntest du noch von uns haben. Irgendwie fehlt mir hier die Beständigkeit des Sommers.
    Ui Bloglayout ... ich staune, wie intensiv du dich damit auseinandersetzt Ganz ehrlich, ich hätte die Zeit dazu nicht und die Geduld ... hm, ich weiss davon einfach zuwenig und ich mag mich auch nicht so intensiv damit beschäftigen. Für mich ists wichtig, dass mein Blog übersichtlich daher kommt und nicht tausend Informationen zusätzlich zu den Posts preiszugeben scheint. Mir gefällt das, jemand anderer hat total andere Ansprüche, und ... das ist doch auch ganz gut so. Jeder tickt doch irgendwie anders - eben auch im Bloggerland.
    Viel Spass beim passenden Layout finden. Hab ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ida,
      spät, aber dafür endlich ...
      Nun, ich bin seit Anbeginn der Blogs mit Bloggen beschäftigt und kenne mich auch ein wenig mit der Technik aus. Ich finde das auch gut, denn dann braucht man kaum Hilfe, da Hilfe nicht ständig parat ist, wenn man sie braucht.
      Früher betrieb ich Webseiten, konnte diese per FTP uploaden, alles kein Problem ... heute ist vieles einfacher geworden, aber manches dennoch komplizierter. ;-)
      Für mich ist es auch wichtig, daß alles funktioniert und es übersichtlich ist.
      Das hier sind und waren meine Gedanken zum künftigen Bloglayout ... dann warten wir es mal ab, wie es später aussehen wird. Zunächst brauche ich Hilfe zur Einrichtung von Wordpress.org auf dem eigenen Server.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥