Freitag, 25. Oktober 2013

Samentausch


Immer wieder machen Samentausch-Aktionen die Runde unter Gartenbloggern. Mir fehlte dafür immer die Zeit. Denn die Samen wollen ordentlich geerntet, getrocknet, verpackt und weggeschickt werden. Ein gewisser Verwaltungsaufwand gehört dazu. Wenn ich auch solche Aktionen ansonsten sehr schön und sinnvoll finde.

Und in irgendeinem Blog gewann ich in diesem Jahr auch einmal Samen, so wie ich mich erinnere. Es kamen jedoch nie welche an, aber wie wohl auch, wenn der- oder diejenige meine Adresse nicht kennt. ;-) Doch ich kam aus Zeitmangel darüber hinweg, mich per Mail zu melden und ich fand auch von dem- oder derjenigen keine Mail. Kann aber sein, daß diese im Spam gelandet war und ich - ebenfalls aus Zeitgründen - damals einfach nicht zum Überprüfen des Spamfaches kam ... aber egal, vorbei ist vorbei und ich bin da auch nicht böse drum, denn im Sommer schaffe ich solche zusätzlichen Dinge kaum.

Doch jetzt haben wir Herbst, das Leben zieht sich mehr oder weniger und gezwungenermaßen ins Haus zurück und da kann auch ich so langsam wieder aufatmen und an die Samen denken, die ich schaffte, selbst zu ernten und die ich  gern weitergeben würde, evt. auch im Tausch.

Ich suche ja immer noch diese Wunderblume. Denn meine ist Weiss.




Ich mag diese lebhafte Farbenpraft aber auch sehr gern. - Selbst habe ich Samen der weissen Wunderblume zu bieten! Ob diese dann aber auch weissblühende Pflanzen zuwege bringen, kann ich leider nicht sagen.

Außerdem suche ich noch immer den blau blühenden kaukasischen bzw. sibirischen Beinwell, den ich nirgendwo kaufen konnte.


Abzugeben habe ich also 

Wunderblumen-Samen (weiss)




Samen der Blauen Lampionblume - Physalis nicandra (Bild siehe oben!) Sie blüht problemlos, sehr reich und so wunderschön blau! Ihre Samenkapseln habe ich hier schon einmal gezeigt. Diese "Lampionblume" ist allerdings giftig und zählt eigentlich eher zu den Nachtschattengewächsen! Doch welche Pflanzen in unseren Gärten sind nicht giftig??? ;-)


Und dann fällt mir noch ein, daß ich die Gladiolen Coral Lace, die so wundervoll blühen, hier auch nicht überwintern kann, und auch mit den Dahlien wird es Probleme geben. Doch wenn ich sie im Garten in der Erde lasse, werden sie wohl verfrieren. Die Gladiolen würde ich gern abgeben.


Und wenn ich meine Samen noch einmal durchschaue, sind bestimmt noch ein paar andere überzählige dabei, wie z.B. Stockrosen-Samen, die ich im Tausch anbieten kann.