Mittwoch, 8. September 2010

Braunfäule der Tomaten



Deshalb hat es hier im Waldgarten wenig Sinn mit Tomaten, denn früher oder später - selbst im heissesten Sommer beginnen sie zu faulen. Wir müßten wohl eigens ein Gewächshaus anschaffen dafür, was wir aber keineswegs vorhaben.

Im Juli waren sie noch so schön . . . und Rot werden sie hier auch kaum wegen des Schattens der vielen Bäume. Auch wenn die Terrasse jetzt sonniger als früher ist.

Die Braun- oderKrautfäule ist eine Pilzerkrankung der Tomaten, die durch einen Pilz namens Phytophthora infestans verursacht wird.

Da die Braunfäule sich hauptsächlich bei feuchtem und kalten Wetter (unter 15°C) entwickelt, ist es in unserer Gegend ganz aussichtslos, was Tomaten betrifft. Nicht nur, daß die NIederschläge in den letzten Jahren zugenommen haben (bei uns über 300 Tage im Jahr Niederschlag!) - auch der Grundwasserspiegel steigt - wenn diese Meldungen auch gegensätzlich lauten, denn das Betrifft Länder wie bspw. Asien . . .
Wetter. Und wenn es dann noch für ein paar Tage kalt ist (unter ), dann ist der Befall der Pflanzen sehr wahrscheinlich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥