Freitag, 8. Juni 2012

Heftiges Gepladder und Kugelblitze ~~~


Nachdem plötzlich gegen  11.30 Uhr drohende Wolken aufzogen . . . 


fing es gegen 11.40 heftig an zu regnen.


Der Blick hinaus zur Terrasse . . . 




Und aus einem unserer Fenster zum Waldgarten hinaus . . . 

ja, das Haus ist alt und die Dachrinnen reparaturbedürftig ;-)

Doch bereits um 12.06 Uhr war es wieder schön!
Der Garten dankt es, einige Pflanzen sind wesentlich "sauberer" als im vergangenen Jahr! So die Linden oder die  Holunderblüten, aus denen ich im übrigen vorhin etwas Schönes gezaubert habe . . . 

Dabei wollte ich gleich mit dem Fahrrad los - eine Runde drehen . . . ;-)



Das Schöne an diesen Blogs ist, daß man auch im Nachhinein viel später noch für vergangene Jahre Posts erstellen kann. Und so hatte ich vor einiger Zeit schon einen ähnlichen Post für 2009 erstellt. Nur daß damals dieses Blog noch gar nicht existierte ;-) Jedoch fotografierte ich da auch schon und diese Bilder in den früheren Jahren des Waldgartens gehören für mich mit dazu - immer wieder werde ich auch später noch hier Szenen zeitlich rückversetzt nachposten! Wer Interesse hat, schaue einfach in mein Archiv. Der aufmerksame Leser wird dort immer einmal wieder Veränderungen bemerken.

Während ich diese Zeilen schreibe, fängt es eben gerade erneut zu regnen an - deshalb unter aktueller Uhrzeit  gepostet und nicht wie vorgehabt, unter 12.06 Uhr eingestellt! Und jetzt gewittert es sogar ... es gießt mittlerweile Bindfäden ... Wahnsinn!!!

Für meine Großmutter wäre das, was ich jetzt tue, gar nicht gegangen! Da hätten ALLE Elektrogeräte rigoros abgestellt werden müssen und wir uns in einem bestimmten Raum des Hauses versammeln müssen mit dem Köfferchen, das alle wichtigen Papiere enthält, in der Hand ... für den Fall der Fälle ... falls der Blitz ins Haus einschlagen würde.  Und einmal tat er es auch - ganz in der Nähe - der Schwefelgeruch war beißend! Nur wir hatten immer Glück ... ja, damals dachte noch keiner daran, Blitzableiter ins Haus einzubauen! Und es passierte alleweil auch immer wieder etwas ... nur wir kamen stets davon. 
Meine Großmutter sah sogar Kugelblitze ins Haus einfahren und wieder zum Fenster hinausgehen ... doch das würde hier jetzt den Rahmen sprengen . . . 

Wie schade, daß ich keine Blitze fotografieren kann!
Gewitter-Deutschlandkarte
Wo die meisten Blitze einschlagen
Von wegen Klimawandel
Unsere Aufregung über Unwetter ist pure Hysterie

Kommentare:

  1. Um diesen Regen könnte ich Dich ja beneiden.
    Bei uns hängen die Wolken dunkel und schwer, aber sie lassen keinen Tropfen Regen fallen.
    Ich finde ja schönes Wetter auch toll, aber bitte, bitte einmal Regen.
    Ich mußte schmunzeln, bei uns war das auch so zuhause.
    Alle Lichter aus, alle um den Tisch gesessen und das Köfferchen mit den Papieren auf dem Tisch.
    War wohl in allen Familien so.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Uns steht so ein Wolkenbruch heute noch bevor. Seit in der Früh ziehen schwarze Wolken am Himmel umher und mittlerweile verschwindet die Sonne immer öfter, auch ist es stechend heiß draußen.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Nachträglich posten? Find ich ja witzig. Das käme für mich nun nicht in Frage. Ich sag doch immer: Nichts ist älter als die Zeitung von gestern. Aber natürlich zeige ich, wenn's denn rein passt, in einem aktuellen Beitrag mal ältere Fotos, oft mach ich das bei Projekten. - Bei uns ist es heute sehr windig aber immerhin trocken und die Sonne scheint.
    LG - und ich drücke die Daumen für besseres Wetter!
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, das ist ja mein Gartentagebuch und ich will auch später noch genau wissen, was an dem oder dem Datum geschah. Zum Beispiel kann ich so das Wetter aus den diversen Jahren gut nachverfolgen und im Zusammenhang damit das Wachstum der Pflanzen, den Blühzustand. Für mich hat das großen Wert. Es geht mir hierbei nicht ums Bloggen als solches! Oder um Kommentare zu bekommen bei diesem Blog. Das ist natürlich ein nettes Beiwerk.

      Doch es ist ja leider so, daß man längst nicht immer dazu kommt, all das, was man fotografiert hat, auch am gleichen Tag oder die Tage darauf noch zu posten. Deshalb finde ich diese Möglichkeit ideal. Aber die Wordpress-Blogs bieten das ja auch.

      Letztendlich hat Silke mich darauf gebracht, die das selbst auch so handhabt. Und ich finde es einfach ideal. So kann ich von unserem Einzugsdatum zurück unseren Garten hier darstsellen. Selbst wenn das 1960 gewesen wäre *lach*.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Liebe Sara,

    hier hatten wir auch Gewitter mit Regen.
    Und jetzt scheint die Sonne.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Sara

    Bei uns hat es gestern Abend auch so geunwettert, es soll sogar Bäume entwurzelt haben. Also so ein Gewitter macht mir auch immer noch sehr Eindruck und ich kann deine Grossmutter gut verstehen. Wenn ein mächtiges Gewitter gleich über dem Haus ist, stelle ich auch heute noch z.B. den PC aus und ziehe den Stecker, obwohl wir hier ja mitten in den Häusern sind. Doch eben aus "Respekt"-;)

    Danke für deine Antwort wegen dem Fliegengitter, ich werde mich mal umsehen, doch wenn ich dann die Fensterläden nicht auf- und zumachen kann, kommt es für mich nicht in Frage, da ich da sonst sommers zu heiss hätte (Südseite).

    Ich wünsche dir einen schönen Abend, hoffentlich heute ohne Unwetter und Regen.
    Liebe Grüsse
    Elfe
    P.S. So ähnliches über Kugelblitze wie es deine Grossmutter erlebt hat, habe ich bei Max Frisch mal gelesen, der ähnliches erfahren hat, was natürlich meinen "Respekt" vor Gewittern noch steigerte-;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elfe,
      die Fenster kann man bei dem von mir genannten Fliegen"gitter" durchaus öffnen, aber nicht den Kopf hindurchstecken bzw. etwas ausschütteln. Davor ist das Netz, was es ja ist, damit die Schmetterlinge und Mücken nicht mehr ins Haus können.

      Wir benutzen ganz einfach so etwas

      http://www.ebay.de/itm/Fliegengitter-schwarz-130-x-150-cm-inkl-Fixierband-/130706635120?pt=Insektenschutz&hash=item1e6eb8f970

      Das ist relativ leicht anzubringen und wieder abzunehmen. Und vor allem im Dunkeln ganz wunderbar, denn man kann bei offenem Fenster schlafen und dennoch Licht brennen haben, z.B. wenn man abends im Bett noch lesen will. Kein Insekt wird den Weg hineinfinden.

      Gewitter finde ich auch beeindruckend, fürchte mich jedoch nicht davor! Ich liebe sogar diese Wetter-Stimmungen. Wir haben hier schon einen heftigen Orkan überlebt, der damals nicht einen einzigen Baum entwurzelt hat, was schon etwas heißen will, denn in der Gegend fielen so einige Bäume. Von daher fühle ich mich hier ganz sicher.
      Doch draußen wäre es mir schon unheimlich. Denn im Umkreis eines Blitzeinschlages bildet sich ja ein starkes Spannungsfeld, was freilich von der Stärke des Blitzes, Bodenbeschaffenheit und Feuchtigkeit noch abhängig ist.

      http://de.wikipedia.org/wiki/Blitz#Entstehung_eines_Blitzkanals_durch_Ionisation:_Leitblitz.2C_Fangentladung_und_Hauptblitz

      Da kann man nur hoffen, daß einen so etwas draußen niemals überrascht!

      Ein Kugelblitz muß schon imposant sein! Meine Mutti erzählte auch Ähnliches. Früher traten diese Phänomene wohl öfters auf.

      Dir nun eine gute Nacht und liebe Grüße sowie ein schönes Wochenende
      Sara

      Löschen
  6. Guten Abend, liebe Sara :)

    zuerst einmal ein herzliches Danke für deine ausführliche und hilfreiche Antwort auf meinen Kommentar wegen der Tanne :)

    Oh, von Kugelblitzen hat meine Oma auch berichtet! und ich kenn das auch von meinen Eltern noch - daß bei Gewitter alles ausgeschaltet und ausgesteckt wurde. Es gab sogar für besonders schlimme Unwetter eine "Not-Tasche" mit allem Wichtigen drin ..falls das Haus doch vom Blitz getroffen werden sollte (es war sehr alt). Zum Glück war das nie der Fall :)

    Stromausfälle infolge von Gewittern hatten wir allerdings schon öfters, und dann ging auch internettechnisch nichts mehr bzw mußte neu "gebootet" werden.

    Der Gewitterhimmel auf deinem Foto sieht ja wirklich beeindruckend aus!

    Gestern hatten wir auch eines ..und wie. Unser Hund hat sich ins Bad geflüchtet und ist da erstmal nicht wieder rausgekommen. Aber für die Natur war's gut, die Feuchtigkeit.

    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße an dich,
    Ocean

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun möchte ich hier auch noch schnell antworten, liebe Ocean.
      Ja, auch meine Großmutter wohnte in einem alten Haus und bei ihr war es das kleine Köfferchen mit den Dokumenten und dem Allernotwendigsten. ;-)
      Damals gab's auch Stromausfälle und man hatte ja noch diese ganz einfachen Sicherungen zum Eindrehen, die es heute kaum mehr gibt.
      Stromausfälle wegen Gewitter kenne ich heute eigentlich gar nicht mehr. Aber als ich Kind war und ca. 10 Jahre alt und wir dann eine Zeitlang in einem Neubau wohnten, schlug der Blitz in diesen Neubau und beschädigte sämtliche angeschlossenen TV-Geräte. Das war schon heftig! Weiter passierte allerdings nichts. - Aber seither habe ich nie mehr Ähnliches erlebt.

      Ja, hier draußen bei uns auf dem Land sieht man noch "richtige" Wolken und erlebt noch ursprünglich das Wetter. Das ist weiter unten in der Stadt doch schon ganz anders. Schon deshalb liebe ich das Landleben so sehr!

      Ach ja, die armen Tierchen ... die Katze meiner Mutter miaut auch, wenn bestimmte Wetterlagen herrschen. Das ist ähnlich wie Feuerwerk an Silvester. ;-)

      Nun hoffe ich ja, daß es erst einmal gut war mit dem Regen, jetzt könnte auch einmal wieder eine kleine Trockenperiode kommen.

      Viele liebe Grüße und auch Dir nochmal ein schönes Wochenende!
      Sara

      Löschen
  7. Bei uns ist das Unwetter vorbei gezogen. Einige dunkle Wolken und etwas Regen und heute scheint wieder die Sonne.
    So ein Kugelblitz ist vor einigen Jahren durch unser Haus gesaust. Oder besser durch die Küche unserer Nachbarn. Das Ehepaar hat am Küchentisch gesessen und war starr vor Schreck, als durch das gekippte Fenster ein Blitz durch die Küche sauste und in der Spüle verschwand. Leider waren alle Stromleitungen in dem großen Mietshaus beschädigt. In unserer Wohnung funktionierte nicht ein Elektrogerät. Zum Glück war die Versicherung schnell und unkompliziert beim Ausgleich des Schadens.
    LG Anette

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥