Sonntag, 3. Juni 2012

Regennasser Garten


Im Vorgarten - die pinke Rose, die die Hauswand ziert.


Die eigentlich in einem Orangeton blühenden Rosen des Vorgartens, die in diesem Licht eher ins Rötliche gehen.


Die Schöne lachsfarbene Rose des Vorgartens (Westerland). . .


Es wäre schade um ihre duftigen Blütenblätter, die ich gern für Rosentee geerntet hätte!



Im Waldgarten . . .


überall Wassertropfen . . .


Es ist dunkel, sogar tagsüber . . .



und die Regentropfen lasten schwer auf Blüten und Blättern.




Nur die Leonardo da Vinci stört das - noch - nicht, denn ihre Knospen sind noch geschlossen.


Doch es kommen auch wieder "bessere" Tage. Der Garten, die Natur brauchen den Regen. Wir erinnern uns an die extrem lange Trockenperiode im vergangenen Jahr, während der sogar WIR gezwungen waren, einige unserer Pflanzen  künstlich zu bewässern, was sonst praktisch nie oder nur unmittelbar bei den Pflanzen am Haus und Terrasse vorkommt!
So können wir froh sein, daß jetzt die Natur das erquickende Naß liefert, denn reichlich davon ist ja da - nur manchmal  ungleich verteilt . . . wie so manches im Leben . . .

Kommentare:

  1. Wunder- wunderschöne Bilder die Du gemacht hast! Danke das Du uns daran teihaben lässt! Solche Bilder waren es die mich die letzten Tage ebenfalls inspiriert haben auch mal mit der Kamera in den regennassen Garten & den regennassen Wald zu gehen - um solch schöne Momente einzufangen. Da wird einem eben wieder bewusst das die Natur auch den Regen so dringend braucht um Kraft zu tanken für die sonnig heißen Tage! LG

    AntwortenLöschen
  2. Deine Rosen sehn aber noch richtig gut aus. Bei uns hat der Starkregen ganz übel gewütet. Aber seit heute Nachmittag ist das Wetter wieder besser.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Mit deinen Aufnahmen gewinnst du selbst diesem Sch...wetter noch schöne Seiten ab. VG Manfred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht nur mit meinen Aufnahmen, lieber Manfred. Als ich vor Jahren todkrank war, habe ich gelernt, die Welt mit anderen, nämlich positiven, Augen zu sehen! Außerdem hat ohnehin ALLES IMMER 2 Seiten ... selbst das schönste Wetter! Der Mensch ist einfach nie zufrieden, ganz gleich, wie es auch kommt ... von daher fängt man dann an, wenn man an des Lebens Scheide steht, aus allem, was da ist, einen Gewinn zu ziehen, denn das geht, man muß es nur erkennen wollen.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. das sind schöne aufnahmen. mag ich! gefällt mir sehr gut! :>

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥