Freitag, 8. Juni 2012

ein ganz zarter Duft . . .


. . . umweht mich; nur ab und an nehme ich einen Hauch davon wahr. Und dennoch, er läßt sich  nicht verleugnen! Die Lindenblüten werden bald aufbrechen! Und ganz oben im Baum blühen sie ja vielleicht schon. Nur reiche ich dort nicht hin, so daß ich die Blüten da oben leider nicht inspizieren kann.



Es ist so schön, daß der Baum in diesem Jahr überhaupt nicht befallen ist! Ein wirkliches Wunder! Nachdem seine Blüten durch den starken Blattlausbefall mit klebrigem  Honigtau praktisch unbrauchbar für Tee waren.

Kurz vor dem Aufspringen - die noch fast geschlossenen Knospen lassen schon ein wenig zartes Weiss vom Innenleben sehen.


Wenn der Lindenbaum blüht, endet damit die schönste Duftzeit des Waldgartens. Denn bis auf die Rosen gibt  es hier nichts Nennenswertes mehr, das einen so intensiven Duft verströmen würde, wie Veilchen, Blauregen, Duftschneeball oder eben die Linde . . .

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥