Freitag, 1. Juni 2012

Natürliches Stilleben


Es braucht nur eines Besens, den man eine Zeitlang achtlos am Haus stehen läßt und schon erobert sich eine Ackerwinde (Convolvulus arvensis) diesen. ;-) Wie muß das erst blühend aussehen!?! :-)

Kommentare:

  1. so was gefällt mir, so einfach ohne irgendwas dazu tun... bin mal gespannt wie es wenn es blühten trägt aussieht wie du ...

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich fand das Bild auch so hübsch! Wir schauen mal, wie es weitergeht.

      Liebe Grüße und auch Dir noch einen schönen Sonntag!
      Sara

      Löschen
  2. Ich hoffe du kannst den Besen entbehren und musst ihn der Ackerwinde nicht wieder entreissen. Das würde ich blühend gerne wiedersehen!
    Uns ging es letztes Jahr mit einer hochkant gestellten Schubkarre so.

    LG
    Annika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, mal schauen. Eigentlich haben wir mehrere Besen. Dieser ist der größte. Wenn mein Mann ihn dort nicht wegnimmt, wird die Winde sicher noch ins Blühen kommen :-)
      Die Schubkarre muß ja idyllisch ausgesehen haben!

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
    2. Liebe Annika,
      zu gern hätte ich Dir die BLÜHENDE Wicke als Stilleben gezeigt. Aber leider hatte mein Mann eines Tages unwissend, wie die Männer mal so sind, den Besen genommen und die Wicke abgerissen. Wirklich schade! Ich habe den Besen SEHR lange stehen lassen, in der Hoffnung, daß es bis zur Blüte klappen wird ...

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
    3. Schade, hätte bestimmt sehr hübsch ausgesehen. Männer.... ;-)

      Danke für deine lieben Kommentare.
      Der Fotobeitrag zur Späthschen Baumschule war von Andreas, mein Freund. Leider finde ich bei Blogger keine Einstellung, die den Verfasser des Postings anzeigt. Muss ich nochmal suchen.

      Lieben Gruß und stressfreien Umzug wünsche ich dir!

      Löschen
    4. Wirklich schade, liebe Annika! Ich hab' so an Dich gedacht und das Pflänzchen wachsen lassen. Hätte ich auch selber gern gesehen. Aber schwupps - eines Tages war es fort :-( Und der Besen in Benutzung. Dabei haben wir noch mindestens 3 andere, auch größere Besen, so daß das nicht notwendig gewesen wäre ;-)

      Danke für die Aufklärung. Man kann bei Blogger verschiedene Profile anlegen und denjenigen dann als Autor einladen. Er kann dann permanent oder für bestimmte Beiträge mit posten. Gern noch Näheres mit Anleitung bei Interesse.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥