Samstag, 16. Juli 2011

Fast wie Herbst ~ Save Food


Der heftige Wind neulich hat einige Äpfel herunterkommen lassen, die Johanni wohl vergessen hatte. Denn der Fruchtbehang ist sehr reichlich in diesem Jahr, auch zu kleine und schrumpelige Äpfel!
Mögen manche Leute Falläpfel, die zumeist wurmstichig sind, auch essen - wir essen sie jedenfalls nicht. Denn wie ich gelernt habe, sind die Stoffwechselprodukte der Maden giftig und mir leuchtet das auch ein, daß das nicht gerade das Beste oder gesund sein kann! Ich vergleiche diese Dinge ja gern mit der Bibel und da steht an keiner Stelle, daß wir Befallenes essen sollen oder dürfen!

Daß man keine gesundheitlichen Probleme bekommt, wenn man Maden, generell Ungeziefer isst, halte ich für ein Gerücht. Denn wie die Langzeitwirkung ausschaut, hat vermutlich noch niemand genau untersucht! Manches tritt eben nicht unmittelbar zutage. Und wenn man bedenkt, daß einige Viren sogar Krebs auslösen, sollte man mit Ungeziefer verunreinigte Nahrungsmittel tunlichst nicht essen! Tiere/Insekten, ganz gleich welcher Art können wiederum auch mit Parasiten befallen sein - siehe Beispiel Zecken!
Mit Lebensmittelmotten versuchte Lebensmittel wird gewiß auch kaum jemand essen wollen!  Und das ist nichts anderes!

Doch davon abgesehen - es gibt schließlich auch Leute, die in Mülltonnen nach Eßbarem wühlen. Das mag in Kriegs- oder Notzeiten das Mittel der Wahl gewesen sein, doch solange wir es nicht nötig haben, essen wir gern saubere ungezieferfreie Ware, nicht wahr!


Die unterschiedlichen Standortansprüche von Apfelwickler und Kleinem Fruchtwickler
Krankheiten und Schädlinge im ökologischen Obstbau
Wie man Pflanzenschädlinge vermeidet bzw. bekämpft
Strategien zur Regulierung des Fruchtschalenwicklers Adoxophyes orana F.v.R.
(Lepidoptera: Tortricidae) mit Kombinationen des Neem –Präparates NeemAzal-T/S und Entomopathogenen


Man darf allerdings nicht vergessen, daß wir eine gespaltene Gesellschaft sind, und kaum einer beachtet die zahlreichen Hartz IV-Empfänger, besonders auch die mit Kindern, denen es an allen Ecken und Enden fehlt. Stichwort: "Kinderarmut" - ein für mich völlig unangebrachtes Wort, denn sogenannte Kinderarmut ist immer und vor allem auch Elternarmut! Es ist wirklich traurig, wenn Eltern sich ihre Kinder nicht mehr leisten können! Wo doch andererseits der Staat nach Kindern ruft! Und dann sind es oftmals die Armen und weniger Gebildeten, die diese Kinder bekommen ... ihnen muß unbedingt geholfen werden, denn Kinder sind unser aller Zukunft!!! Denn wenn diese Schere zu groß wird, wird auch der ökonomische Schaden letztendlich sehr groß!


Aus der Mülltonne frisch auf den Tisch

Immer mehr Menschen gehen nachts auf die Suche nach essbarem Abfall. Denn in den Müllcontainern der Supermärkte landet vieles, was noch bedenkenlos genießbar ist
Wenn es jeder, der das kann, so wie Irmi machen würde, wäre schon vielen ein wenig geholfen!
Und - ja, es muß auch und immer öfter gesagt werden - die Menschen gehen SEHR verschwenderisch mit ihren Lebensmitteln um! Zu verschwenderisch, da, wo andere noch satt werden KÖNNTEN, besonders Kinder! 20 Millionen Tonnen Lebensmittel sind ein bißchen zu viel! Aber nun sage keiner, "die anderen" - die Bauern, die Äpfel und Gemüse auf die Kippe werfen . . . sicherlich, das tun sie, aber wenn JEDER darauf achtet, sparsamer zu sein, ist das schon VIEL! "Die Anderen" sagt sich allzu leicht ...


- Die Blätter habe ich erst am Abend, als es deutlich kühler wurde, aufgefegt. Zwar sind es noch nicht DIE Laubberge wie im Herbst - aber doch schon ab und an recht ansehnliche Haufen. Vor allem von der Linde fällt in diesem Jahr viel Welkes herab, denn sie war angesichts der langen Trockenheit stark befallen.


Und das war der Himmel heute Abend ... morgen soll das Wetter ja weniger schön sein - na, mal abwarten . . .

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥