Freitag, 19. September 2014

Herbst-Sommer ~~~


Diesen Titel habe ich ganz bewusst gewählt, denn es war in den letzten Tagen bei uns sehr sommerlich warm, fast heiß! Im Kontrast dazu das teils doch schon braune Laub und einige wenige Bäume sind sogar schon so gut wie kahl. ;-)
Und obwohl es heute zunächst geraume Zeit regnete (nach einem gestrigen sehr heißen Tag!), war es doch warm und irgendwann, später am Tag, ließ sich dann auch wieder die Sonne blicken und es war dann fast so wie gestern . . .  Viel zu warm waren jene angezogen, die morgens schon das Haus verließen . . . so ging es auch mir . . . denn ich war fast den ganzen Tag unterwegs. Doch glücklicherweise oder aus weiser Voraussicht hatte ich Ersatzklamotten eingesteckt, so daß ich mich unterwegs umziehen konnte.



Rudbeckien (Sonnenhüte) und Astern habe ich in einem Park aufgenommen.


Eigentlich ist Gelb ja nicht so meine Farbe ... doch manchmal kann selbst ich mich dafür erwärmen ... wie jetzt, wenn vieles nicht mehr blüht und man dann ganz plötzlich auf ein Meer von sonnengelb leuchtenden Blüten trifft. :-)

Das Lila der Astern stand in einem schönen Kontrast dazu.



Dieser possierliche kleinen Kerl lief mir urplötzlich über den Weg. Schade, daß ich nur die Handykamera dabei hatte, aber besser als nichts!


Überall liegen jetzt Nüsse am Boden, das muß geradezu paradiesisch sein! Das kleine Pelztierchen vollführte die tollkühnsten Kunststücke vor meinen Augen und wühlte kräftig im Boden ;-) Bis ich ihm dann zu nahe kam, da flitzte es mit weit ausholenden Bewegungen davon . . .





Sogar bei uns schossen jetzt die Pilze aus dem Boden  ... (vor kurzem hatten wir große Mengen unterschiedlichster Pilze in der Heide bewundern können - um den Zeitpunkt konnten wir in unserer Gegend jedoch noch kaum Pilze sichten!) . . .




Die Goldruten blühen schon über einen längeren Zeitraum, einige sind bereits braun geworden . . .






. . . . . . . Nun schweife ich allerdings kurz ab ... denn das ist ja wahrhaftig kein Garten- oder Natur-Thema (hmm, ich sollte doch meinen anderen Blog wieder aktivieren ;-) aber die Zeit . . . 

Des zartrosa Schimmer des essence  holo shimmer 'pixie dust' Effect Lackes" finde ich einfach hinreißend! Ich mag ihn pur am liebsten. Nicht über einen anderen Lack als Überlack!
Nicht wundern, meine Nägel tragen aufgrund einer Nagellack-Probe unterschiedliche Lacke ;-) Gelegentlich macht mir das Spaß, die Wirkung der Farben zu testen. 
Ein weiterer Lack, den ich trug, ist der essence holo jewels 'bejeweled', dieser Lack wirkt beinahe wie das Innere der Muscheln, leicht perlmuttfarben, aber nur sehr sehr leicht! Auch wunderschön! Außerdem den Astor NailArtist India Collection #347 India Joy in silbrigem Glitter und da waren noch ein paar andere, an jedem Finger ein anderer Lack ;-), die ich hier nicht alle aufzählen will . . . 
... Doch als ich die Lacke, die ich da auf den Nägeln habe, ergoogeln wollte, entdeckte ich noch einige Naildesigns, die man scheinbar auch problemlos mit Nagellack auf den Naturnägeln verwirklichen kann. Mir gefällt so ein getupftes Design gut, nur nicht in der Farbe! Oder dieser weiße Konfetti-Lack - nur schade, daß so ein riesengroßer runter Button mit einem "P" in der Mitte fast die gesamte Sicht nimmt! ;-( Ein Farbverlauf ist auch nicht zu verachten. Hätte nicht gedacht, daß das einzig mit Nagellack möglich ist. So etwas kenne ich nur von Gelnägeln. Und diese Nägel sind ja nun ganz kunstvoll, doch das wäre mir für meine Person eindeutig des Guten zu viel. Nail Charms - was es inzwischen doch alles so gibt! Smilie by GreenSmilies.com

Weil man diese Art der Lacke nur schwer entfernen kann, trage ich normalerweise immer einen Unterlack auf, dann ist das nicht so das Problem. So, Nagellack off!!! ;-)



Auch an diesem Gewässer im Naturschutzgebiet, an dem wir vor einer Woche vorbeiwanderten, war der Herbst bereits zu spüren . . .

Und schließlich beginnt mit dem Äquinoktium (der Tag- und Nachtgleiche) am 23. September um 04:29 aus astronomischer Sicht dann auch tatsächlich der Herbst!




Es ist auch die Zeit der Reife . . .

hier Malus sylvestris - ein Wildapfel . . . oder doch eher Malus floribunda? Oder Malus communis??


Und wo wir gerade bei Äpfeln sind ... vielleicht beim nächsten Mal die Apfelernte auf einer Apfel-Plantage . . .


Kommentare:

  1. Liebe Sara,

    alles Gute und herzlichen Dank für deinen wunderschönen Post
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sara, Du hast ein gutes Auge für stimmungsvolle Bilder, sind wieder alle toll.Aber der eigene Garten gibt, zumindest bei mir, im Moment auch nicht viel her. Durch die extremen Wetterlagen, sieht es ein wenig wüst aus, zumal in diesem Jahr alles viel größer wurde u. dann auseinander fällt.
    Werde aber ganz bald Bilder einstellen, es hapert bei mir noch an der Bildbearbeitung, hätte noch ein wenig mit dem Blog warten sollen!
    Liebe Grüße!
    Gardiana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sarau
    Toll diese Herbstbilder und das Eichhörnchen, so herzig. Ich liebe sie diese kleinen Nager und freue mich auch immer sehr drüber, wenn mir eines über den Weg hüpft!
    Kompliment übrigens auch zu deinem überarbeiteten Blog. Er kommt richtig toll daher, gefällt mir. Das hat ganz gewiss eine Menge Arbeit gemacht und ich bewundere dich, dass du dich so unermüdlich daran gemacht hast!
    Liebe Grüsse und hab ein schönes Wochenende.
    Ida

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥