Dienstag, 1. März 2011

Krokusse und handtuchschmale Reihenhausgärten


Das sind die ersten blühenden Krokusse, die ich in diesem Jahr gesehen habe. Ich fand sie im Wald.
In unserem Garten blüht - bis auf die Winterlinge zur Zeit absolut nichts!

Da es langweilig ist, meine 5 Winterlinge immer wieder abzulichten, gibt es dafür heute ein Bild aus dem richtigen Wald.



Aber auch diese Winterlinge hat der Mensch dorthin geschafft. Wenn sie jetzt natürlich eine Augenfreude darstellen.


Genauso, wie diese Pflanzen - nur daß diese sich hier wohl kaum anwurzeln werden, hingeworfen wie sie wurden! Wohlstandsmüll ist auch dies, nicht nur das.

Ich habe diese Pflanzen dort liegen gelassen, denn ich kann sie weder brauchen noch habe ich die erforderliche Zeit, mich im Augenblick darum auch noch zu kümmern. Bin dankbar für alles, was ich nicht bearbeiten muß!




Noch ein Frostbruchschaden, den ich entdeckte. Beim Niemandsland - wohl auch eine Kirschlorbeer-Art.



Die Vögel lassen immer einmal wieder Federn, wie diese Hübsche hier ...



Was schließlich auch kein Wunder ist bei der guten Fütterung. Das neue Futter jedoch war wohl eher ein Flop, denn hauptsächlich die Ringeltauben tun sich an ihm gütlich. ;-)



Der Vollständigkeit halber an dieser Stelle dann noch ein Stückchen Dach mit eben den genannten Flechten . . . Von hinten überragt die Erle das Haus.



Und, was die Dimension des Vorgartens betrifft, auch hier noch eine Ansicht - rechts hinten im Bild ist ein Zipfel vom Hausdach auszumachen. Das ist der linke Vorgartenteil, wenn man vom Gartentor aus auf das Haus zugeht. - Geradezu sieht man auch die Pergola der Terrasse. Es ist schon ein sehr großes Grundstück mit an die 2.000 qm! Da gelten ganz andere Maßstäbe als im handtuchschmalen Reihenhausgarten. Wenn dies natürlich keine Abwertung darstellen soll, denn jeder Garten hat sein Für und Wider. Und auch ich habe schon ganz kleine und sehr große Gärten gehabt.


Kommentare:

  1. Eigentlich krass, was die Leute so alles wegwerfen. Ich würde nie auf die Idee kommen meine alten Pflanzen im Wald zu entsorgen...

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sara,

    ich habe erst heute deinen Eintrag von gestern
    entdeckt. - So hat mich deine Seite heute
    erfreut.

    Herzliche Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Interessant sind deine Entdeckungen, liebe Sara. Erfreuliche, aber leider auch unerfreuliche.

    Ein lieber Gruß von der Waldameise

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥