Freitag, 25. März 2011

Leberblümchenmeer



Weil sie so schön sind, hier noch einmal. Dieses Mal aus einer anderen Perspektive, parallel der Hecke, nahe dem Walnußbaum des Vorgartens - auch wieder ein Ausschnitt aus der weiten Leberblümchen bestandenen Fläche.


Fast blau-weiss leuchten sie von weitem . . .

Kommentare:

  1. schön was für vielfalt du hast an Blumen

    liebe grüsse Elke

    AntwortenLöschen
  2. Wahnsinn! Aber diese Fläche muss dann ja schon viele Jahre seine Ruhe haben - naturbelassen sein. Ich glaube, ich hatte vor 15 Jahren 1 Pflänzchen im Garten - jetzt sind es wohl gerade mal 4 bis 5 blaue Blümchen an verschiedenen Stellen. Und bei meiner Mutter hat der schmale Streifen an der Mauer auch unendlich lange gebraucht.
    'Neidvolle' Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. @ Silke
    ja, denke ich auch. Wir haben das ja so übernommen. Aber der Boden ist eben auch an der Stelle ideal dafür (kalkhaltig - Naturstandorte sollen Kalk-Buchenwälder sein).
    Dann kann ich Dir gerne welche abgeben.
    Liebe Sonntagsgrüße
    Sara

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥