Montag, 11. März 2013

Aus dem Auto . . .



So sah der  Himmel heute Morgen auf der Autofahrt zu meiner Mutter aus. Eis- und Schneewolken, wo man auch hinschaute . . . eine fast unwirkliche Szenerie . . . Die Straßen waren jedoch glücklicherweise weitgehend frei durch den Streu- und Räumdienst.

Und natürlich überall Eiszapfen . . . kleine, große, lange, dicke, dünne, zerbrechliche, feste, stabile, kümmerliche, gratige, glatte  . . . 


Alles vereist - Eiszapfen hängen überall . . .


So schön malerisch und romantisch! Und dekorativ mit Schnee . . . 




Da hatte meine über 80jährige Mutter wohl doch recht, als sie sagte, Wintergewitter weisen auf einen langen kalten Winter hin . . . 

Kommentare:

  1. Liebe Sara,

    eine gute Nacht wünscht dir

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sara,
    so sieht es bei uns leider auch wieder aus.Aber bis jetzt ist ja jedes Jahr der Frühling gekommen. Irgendwann....

    Liebe Grüße,
    Annika

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sara

    Ui das ist echt heftig wie der Winter bei euch nochmals eingefahren ist. Bei uns kommt der Kälteeinbruch erst morgen, eventuell auch mit ein wenig Schnee. Bis jetzt hat uns der Föhn davor bewahrt.

    Nehmen wir es mit Humor, ändern können wir es nicht. Noch ein Monat, dann ist das auf jeden Fall Schnee von gestern, in jeder Hinsicht (freu)
    Winke Elfe

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sara, Bild von Lampenschirm konnte ich leider keines finden, aber ev. kommt mir noch eines unter. Die Schlechtwetterfront wälzt sich langsam nach Österreich, obwohl es heute noch einigermaßen schön war, ging bereits ein eisiger Wind.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥