Donnerstag, 3. April 2014

Ein heftiger Platzregen und ein neuer Lampenschirm


Leider kann ich über den heutigen Platzregen und die vorher drohend aufgezogenen Wolken, die den Himmel teilweise verfinsterten und die Sonne in einem schmutzig-gelb-rötlichen Schein leuchten ließen, nicht zeigen, denn ich konnte während meiner Autofahrt nicht fotografieren. Es war ein Himmelsspektakel! Schon bald blitzte und donnerte es heftig.

Doch diese Aufnahme vom Beginn der Wolken-Zusammenballung konnte ich mit dem Handy noch machen.
Später setzte ein heftiger Platzregen ein, der sicherlich so manche schönen Blüten von den Bäumen geschlagen hat. Ich möchte nicht sehen, was er in unserem Garten angerichtet hat, denn als ich heimkam, war es längst dunkel. ;-)

Und ob der angekündigte Sahara-Staub nun mit dem Regen heruntergekommen ist, wie angekündigt, wird sich ebenfalls bei Tageslicht erst zeigen. Doch vermutlich steckte er in den oben beschriebenen seltsam schmutzig-gelb-rötlichen Wolken!

Und dann möchte ich noch meine neue Lampe zeigen, genauer nur einen neuen Lampenschirm. Denn den Lampenfuß besaß ich schon, nur der Schirm war ein anderer, bunter. An dieser Stelle stand jedoch im Fenster eine kleinere Leuchte, deren Schirm durch den Umzug leicht ramponiert war. Deshalb wollte ich sie austauschen. Und der neue Lampenschirm ist so viel schöner! :-)


Ich habe einen Hemsta-Schirm in cremeweiss gewählt. Eine wahre Augenfreude! Erinnert mich außerdem an meine frühe Kindheit. Damals sahen die Lampenschirme ähnlich aus.

Und wie gut, daß ich seinerzeit keinen weißen Lampenfuß wählte, denn das Schwarz paßt doch perfekt zum hellen Schirm und auch zu uns und unseren teilweise dunklen Möbeln. :-) Man sollte sich selbst doch immer treu bleiben, nur dann kann man sich dauerhaft mit seinem Mobiliar wohlfühlen. Wer jede Mode mitmacht, wird über kurz oder lang nicht froh werden und ständig etwas Neues haben wollen und dennoch nicht lange glücklich damit sein! Das brauche ich nicht. Ich bin sehr dekotreu! Wir fühlen uns nur wohl mit den Dingen, die wir überwiegend schon lange besitzen. Nur dann und wann kommt einmal eine neue Kleinigkeit hinzu, mehr braucht es nicht. Nicht alle zwei, drei Jahre neue Sofas oder neue Sofahussen, nicht ständig neue Stühle, weil die alten unmodern sind oder weil man jetzt abgefahrene Design-Klassiker braucht, die überdies potthässlich sind, jedoch als "edel" deklariert werden - logisch, was auch sonst, sie sollen sich schließlich verkaufen. ;-) ;-)

Doch den Lampenschirm, den habe ich mir einfach mal gegönnt und diese Kleinigkeiten sind es, die einen wirklich froh machen und immerhin war der alte defekt, da hatte es auch noch einen wirklich triftigen Grund!

Das hier ist übrigens keine bezahlte Werbung, ich verlinke das aus dem Grunde, weil ich den Namen des Modells nicht vergessen will. ;-) Ich habe auch noch nie Werbegeschenke erhalten oder angenommen! 

Bei mir hat noch keiner wegen solcher Produktwerbung nachgefragt, da könnt Ihr also völlig beruhigt sein! - Vermutlich ist denen mein Blog-Design zu "alt", zu antik oder shabby *lach* - tja Werbeleute, mit einem großformatigen Blog will ich hier eben nun mal nicht dienen! Ich liebe es, kleine Bilder zu haben, das macht die Sache spannender! Als wenn man gleich immer alles auf den ersten  Blick erkennt, wenngleich auch das seine Reize haben kann. Es ist wie mit der Erotik - eine gänzlich unbekleidete Frau ist längst nicht so interessant wie eine erotisch (teil-)verhüllte im Negligé, da werden mir viele Herren der Schöpfung sicherlich recht geben. Und so halte ich es auch mit speziell diesem Blog!  Wem er nicht paßt, der soll halt wegklicken.Meine Besucherzahlen sehen allerdings gar nicht so schlecht aus :-)

Seit kurzem erst habe ich auch Google-Analytics für diesen Blog angemeldet und eingebaut. Und das ist nur mal das Ergebnis von heute Nachmittag ...
Diese Statistik ist im Übrigen wesentlich genauer, als die im  Blog eingebaute oder die zusätzlichen Counter! Es lohnt sich also, sie einzubauen!


Vergrößerung bei Klick auf das Bild!


Private Blogs, die gar wie die ganz großen Medien daherkommen wollen, finde ich äußerst langweilig, die gucke ich mir gar nicht mehr an. Namen mag ich hier nicht nennen, doch da gibt#s so Einige, die zunächst unter einem ganz anderen Anschein zu bloggen begannen und inzwischen einfliegende Posts oder gar mehrere "wackelnde" Posts nebeneinander darbieten - Verwirrung pur! Ich bleibe hier bei dem klassischen Blogdesign, chronologisch, wie sich das gehört, und ein Beitrag schön unter dem anderen, leicht zu lesen und nicht so, daß man erst lange suchen muß, welches denn der aktuelle Post sein mag . . .  -  Ganz gleich was andere auch immer darüber denken mögen ...Ein Blog ist eben ein Blog, ist ein Blog . . .

Da kann ich dieser Bloggerin nur recht geben ... man braucht kein 5.000 Euro-Design als Blogger und kann dennoch erfolgreich sein, der Blog beweist es im übrigen und kommt dennoch layoutmäßig wirklich immer noch einfach daher!
Entweder die Inhalte stimmen und faszinieren oder sie interessieren kaum jemand, da ist das Layout zweit- bis drittrangig.

Mein Blog ist also nach wie vor vollkommen privat und reines Hobby!



Und die Mondsichel von gestern 20.30 h hinterm Haus möchte ich auch noch hier einfügen.



Diese Laternen faszinierten mich auch. Meine alte Laterne war leider durch unseren Umzug leicht defekt und wie Ihr wisst, kann ich so etwas einfach nicht leiden! Zu reparieren - mit einfachen Mitteln - ging das nicht und daher habe ich sie auf den Sperrmüll gestellt. Doch nun braucht es einer anderen Laterne.

Nun fand ich meine bisherige Laterne auch nicht am allerhübschesten - es war vielmehr eine Notlösung damals ... und ob diese Laternen, die ich da vor einer Weile sah, die Richtigen sind? Ich mag einfach keine schlechte Qualität, die man nur wenige Wochen hat! Eine Laterne ist für mich etwas, das mich mein gesamtes Leben, also sagen wir, für den Rest meines Lebens, begleiten soll. Wenn sie dann aber nach kurzer Zeit schon auseinanderfällt, ist das doch sehr fragwürdig. An solchen Dingen hänge ich sehr lange und möchte nicht, daß sie schnell kaputtgehen! Allerdings liebe ich auch die ganz perfekten Laternen nicht, die zu perfekt und aalglatt wirken. Sie sind - für draußen, für den Garten - irgendwie ungemütlich, das jedenfalls ist mein Gefühl.

Kann mir jemand sagen, was für ein Style das hier ist?:



Kommentare:

  1. Liebe Sara,

    hier werden heute Gewitter erwartet.
    Dein neuer Lampenschirm ist wunderschön.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sara,

    Regen ist bei uns noch nicht in Sicht. Herr Schwanenweiß hat sogar schon überlegt, mit dem Schlauch zu gießen, wie er mir berichtete. Mal schauen, was das Wochenende uns bringt.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥