Donnerstag, 10. April 2014

Meine Schachbrettblume blüht in diesem Jahr Weiß!


Meine Schachbrettblume, die ich im vorigen Jahr hier pflanzte, blüht in diesem Jahr weiss. Ob das an den Sträuchern liegt, die sie lange Zeit beschatteten, bevor ich sie im letzten Jahr ordentlich zurückschnitt? Im unteren Bereich ist und bleibt es jetzt licht, damit so etwas nicht noch einmal passieren kann.
Eine weitere Schachbrettblume, die in diesem Jahr hinzukam, ist längst verblüht.

Die weißen Veilchen stehen nicht weit von der Schachbrettblume unter den Sträuchern am Zaun zum Nachbarsgrundstück



Und weil alles in diesem Post in der Farbe Weiß daherkommt, will ich hier auch noch einmal meine weißen Tulpen aus dem Terrassenhang zeigen, die an diesem Tag wie Fahnen im Wind wehten.


Kommentare:

  1. Liebe Sara,

    so gibt es immer neue Überraschungen.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Die weiße Schachbrettblume hat es mir besonders angetan. Ich bin auch immer wieder überrascht, die Schachbrettblume in meinem Beet vorzufinden. Zwei zieren das Beet, aber die lilafarbene Sorte. Anfangs sieht man nichts und dann plötzlich DER HINGUCKER!!
    Aber das weiße Veilchen ist auch traumhaft - hab ich noch nie gesehen.
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ganz normal.
    Die Schachbrettblume blüht mal so und mal so.
    Liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Christa,
      das lese ich eben erst. Das wußte ich noch nicht. Denn ich habe mich bislang um Schachbrettblumen noch nicht weiter gekümmert.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Oh, wie schön sie aussieht, liebe Sara, und auch die anderen Blüten strahlen, dass man sich gleich freut, sie zu sehen.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sara,
    in Weiß sieht die Schachbrettblume sehr zart und fein aus. Mir gefällt das gut.
    Vielen Dank auch für deinen lieben Kommentar.
    Ich lasse meine Tulpen auch im Beet. Aber nach einigen Jahren lässt die Blühkraft nach. Viele Tulpenzwiebeln werden auch von Mäusen angefressen. Ausserdem entstehen immer mal wieder neue Beete, die mit Tulpen ausgestattet werden wollen.
    Ja, und es macht Spaß neue Farben und Formen bei den Tulpen erblühen zu sehen. So kaufe ich jeden Herbst einige neue Tulpenzwiebeln hinzu.
    Liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sara,
    der Markus hatte unlängst eine Schabrettblume gezeigt, da wunderte ich mich, daß dort auch weiße Glöckchen zu sehen waren und habe ihn gefragt, ob die als Knospe weiß sind. Habe ich aber noch gar nicht nachgelesen, ob er dazu geantwortet hat.
    Weiß mag ich in unserem Gartenstück total gerne, denn es macht den Schatten milder.
    Einen lieben Gruß auch hier von der Elke, die mit Deinen Post nicht hinterher kommt ;o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      das habe ich dort auch gesehen. Wahrscheinlich sehen manche Knospen weiss aus. Ich habe die Schachbrettblume aber noch nicht lange genug, um das beurteilen zu können.

      Und kein Problem mit dem "Hinterherkommen" - das hier ist mein Gartentagebuch, ich halte alles, was ich nur schaffe, hier fest. Das können an einem Tag sogar schon mal 5 oder mehr Posts sein (dann auch zeitlich rückversetzt, sogar bis in die 90er Jahre, denn das ist hier ohne Weiteres möglich) - das bedeutet aber nicht, daß jeder alles kommentieren "muß" - zumal es da eh keinen Zwang gibt. ;-) Für einen selbst ist es aber eine ideale Möglichkeit, später zurückzublättern, wann man wo was gepflanzt hat, wann die Blütezeit war oder anderes, was man später vergleichen oder nachschlagen möchte.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥