Samstag, 3. August 2013

Die Kermesbeeren reifen . . .



Einige sind noch grün, andere färben sich bereits dunkel . . . 
Und nun bin ich gespannt, ob die Vögel sich hier tatsächlich so schnell darüber hermachen. Schließlich steht über ihnen ein Vogelbeerbaum, also eine Eberesche sowie ein Holunder. Beide habe ich  zwar nicht gern an der Terrasse, aber sie stehen nun einmal da!

Die anderen Kermesbeeren, die vom Nachbarn herüberwachsen, habe ich bis auf 1 Exemplar entfernt, denn ich habe nicht gern zu viele davon. Außerdem müssen wir hinten an das Kompostsilo herankommen!




Die abgebildete Kermesbeere befindet sich unmittelbar neben dem weissen Sommerflieder an der Terrasse. Dieser ist schon fast wieder verblüht. Viel zu schnell ging das dieses Mal!


1 Kommentar:

  1. Liebe Sara,

    so ist es fast überall:
    Einige Früchte sind noch grün, andere verfärben sich bereits.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥