Montag, 27. Mai 2013

Die Kermesbeere beginnt zu blühen


So zart, hellrosa und hübsch ist der noch junge traubige Blütenstand der Kermesbeere (Phytolacca), die ich heute zum ersten Mal bemerkte. In diesem Zustand kann man sich kaum vorstellen, daß sie später - wenn sie ausgewachsen ist, eher brombeerartige jedoch abgeflachte Früchte trägt.

Diese Pflanze steht im Terrassenbeet. Wenn sie zu groß wird, muß sie dort weichen. Im Nachbargarten stehen auch Kermesbeeren. Wir leiden also nicht unter Mangel an ihr. Daß die Vögel so wild auf die Beeren sind, konnte ich in meinen früheren Garten so nicht beobachten. Die schwarzen Beeren waren sehr lange und komplett an der Pflanze. Das mag wohl von Gegend zu Gegend verschieden sein und liegt sicher auch an dem jeweiligen Vogelbestand.



Ob dies nun die Indische Kermesbeere ist oder eine der anderen Kermesbeeren, vermag ich leider nicht zu sagen. Nun hab' ich sie also auch endlich und ganz ohne eigenes Zutun im Garten. Wer hätte das noch vor einem Jahr gedacht. ;-)

So schaut übrigens die Jungpflanze einer Kermesbeere aus!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥