Donnerstag, 14. April 2011

Am Haus und ums Haus herum und der Flieder . . .


Seitlich vorm Haus (Vorgarten) vom Weg aus aufgenommen mit Blick in Richtung Haus/Terrasse.




Vom Waldgarten aus mit Blick in Richtung Haus und Terrasse (rechts) aufgenommen.




Und die andere Seite des Hauses - ebenfalls vom Waldgarten - hinterm Haus - aufgenommen.

Schönster April-Wetter-Wolkenhimmel heute!

Und während in südlicheren Gefilden der Flieder jetzt schon in voller Blüte steht, hat unserer im Vorgarten erst grüne Knospen, und es wird wohl noch bis Anfang Mai dauern, bis diese aufblühen. Im vorigen Jahr war er um genau diese Zeit keineswegs weiter. Und der weisse Flieder ist hier zu sehen, gegen Ende Mai.



Und im übrigen hatten wir heute Nachtfrost und mußten unsere Autoscheiben freikratzen ;-)
Nun habe ich zumindest die Begonien wieder reingeholt. Bei der Engelstrompete lasse ich es darauf ankommen. Schließlich steht in unserem Ort eine solche im Kübel das ganze Jahr über draußen. Und solange es nicht arg friert, wird das bißchen Frost ihr vermutlich denn doch nichts mehr anhaben . . .


1 Kommentar:

  1. Liebe Sara,

    das war wieder ein Gedicht hier auf deiner Seite.

    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥