Dienstag, 26. April 2011

Himmelsschlüssel in der Wiese



Schlüsselblumen, dunkle wie helle, haben sich in unserer Wiese inzwischen gut vermehrt.



Das ist auch mit ein Grund, warum es hier nun keinen Rasen mehr gibt und selbst wenn die Wiese gemäht wird, noch Rondelle stehen bleiben dürfen.


Die Wiese des Vorgartens vor dem Mähen - rechts ist der Walnußbaum im Bild

Später werden dort zahlreiche Wildkräuter hochkommen, die bei uns vielfältig in der Küche wie auch zu Heilzwecken Verwendung finden.




Die Wiese hinterm Haus - in der Mitte bleibt ein Rondell,
das durch den zahlreichen Gundermann derzeit hübsch blau gefärbt wird.


Und hier ist vielleicht das Herz im Ansatz erkennbar, das an dieser Stelle ganz hinten im Waldgarten  "stehen" bleiben darf.



Und nun geht es hinter der Terrasse rechts an der Eibe (parallel zum "Niemandsland") entlang in den Waldgarten.



Wo sich zuvor Veilchenteppiche ausbreiteten, leuchtet jetzt das zartblaue Vergissmeinnicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥