Mittwoch, 5. März 2014

Gründerzeit



Auch wenn es so wenig mit Garten zu tun hat wie ein Schnitzel mit Vegetarismus ...
Doch diese schönen Stühle bzw. Sitzgruppe möchte ich hier einmal zeigen.

Schon lange suchte ich EINEN dieser Stühle, denn ich mag es, unterschiedliche Stühle am Eßtisch stehen zu haben (eine Bloggerin zeigte so etwas auch einmal vor längerer Zeit, sie scheint eine Stuhlsammlerin zu sein) Doch jeder Stuhl sollte für sich schön und ein Unikat sein sowie von hoher Qualität, vor allem muß man hervorragend drauf sitzen können! Doch aus Designerstühlen, die nur für einen bestimmten Namen stehen und zudem  total überteuert verkauft werden, da der Name, das Label, mitfinanziert werden muß, mache ich mir nun absolut gar nichts! Solche Stühle werden doch nach einiger Zeit gegen das nächste angesagte Teil ausgetauscht und das ist ihm Bereich Wohnen so gar nicht mein Fall. Wir haben unsere Möbel ein ganzes Leben bis auf wenige Dinge, die ausgetauscht wurden.

Ich liebe diese alten Stühle vor allem wegen ihrer hübschen Rückenlehne. Doch eine ganze Sitzgruppe wäre mir zuviel gewesen . . . aber vielleicht interessiert sich ja jemand anderes dafür .... falls sie dort noch zu haben sind ... ich hatte die hübschen Teilchen vor einer Weile in Hannover entdeckt.
Bei mir müßte solch ein Stuhl natürlich WEISS sein! :-)




Kommentare:

  1. Liebe Sara,

    die kommen mir von der Lehne her bekannt vor. Herr Schwanenweiß (der im Übrigen heute Geburtstag hat) schenkte mir einen ähnlichen, und letztes Jahr habe ich mir einen kleinen passenden Sekretär dazu gekauft.

    Schick sehen sie aus, nicht wahr!?

    Beste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, einen ähnlichen zeigte Susi vom Gelben Haus auch immer. Ich hatte mich gleich in diesen Stuhl "verliebt" ;-) Leider gibt es die so selten und einmal ließ ich auf dem Flohmarkt 4 solcher Stühle für insgesamt 60 Euro stehen. Sicher waren sie ein wenig renovierungsbedürftig, aber nicht sehr. Mein Mann guckte damals etwas konsterniert, wozu ich diese ollen Stühle bloß haben wollte, wo wir schließlich Stühle hatten. ;-) Inzwischen wollte er mir sogar den Tisch samt der Stühle schenken, doch ich habe abgelehnt. Denn mein Mann liebt nun mal seinen Lehnstuhl und würde sich auf einem solchen Stuhl als ständigen Sitzplatz niemals wohl fühlen. Ein solcher Tisch mitsamt all den Stühlen paßt einfach nicht zu uns. Aber ein einziger Stuhl davon ist halt mein Traum. :-)

      Doch ich finde "meinen" Stuhl schon noch. Einer davon reicht mir voll und ganz. Wir brauchen ja nicht mehr so viel, wo so gut wie bald alle Kinder aus dem Haus sind. Zuviel unnötiger Besitz belastet nur und kostet überdies unnötig Geld (Aufbewahrung, also größere Räumlichkeiten, Putzarbeit, Verwaltung ...)

      Ja, sie schauen wundervoll aus!

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Liebe Sara,

    meine ersten Blogerinnerungen sind auch Susi vom gelben
    Haus.
    Einen guten Abend wünscht dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥