Montag, 31. März 2014

Forsythien jetzt noch schneiden? - Video-Anleitung!



Dann liege ich ja gar nicht so falsch damit, daß ich den Forsythienstrauch jetzt so langsam beschneiden kann. Noch blüht der Strauch zwar, aber die ersten Blüten welken schon. Alle drei Jahre sollte man also schneiden, wenngleich ich hier auch lese, jedes Jahr! Und in diesem Forum gibt es auch noch ein paar Meinungen zum Forsythien-Schnitt. Und hier ist sogar von einem Radikalschnitt die Rede, wobei sogar ein Drittel der Grundtriebe, die direkt an der Basis des Strauches wachsen, entfernt werden können. Auch überhängende Zweige kann oder sollte man zurückschneiden.

Die Blütenknospen sitzen an den einjährigen Trieben und kurzen Seitenzweigen der zwei- bis dreijährigen Triebe und  werden bereits im Vorjahr angelegt.
Wissen sollte man dazu, daß die neuen langen Triebe überwiegend aus dem mittleren Teil der älteren Äste austreiben.

Und das habe ich auch schon beobachtet, daß die älteren Äste oben besenartige Verzweigungen zeigen, sie hängen dann auch bogenförmig über und entwickeln dort oben dann neue Langtriebe.

Oh, das ist eine Wissenschaft für sich. Hoffentlich treffe ich die richtigen  Zweige! Wenn ich nur eine bebilderte Anleitung hätte!!!

Doch gerade fand ich noch dieses Video, danach sollte es gelingen. Also muß ich auf das "V" achten, "Teufelsgabel" genannt. Davon soll jeweils ein Zweig entfernt werden. Wo ein Zweig nicht mehr weiter in die Höhe wachsen soll, wird er ebenfalls abgeschnitten. Wenn die Forsythie eine runde Form bekommen soll, schneidet man sie 2 - 3 x im Jahr.

Und Stecklinge könnte ich auf diese Weise auch noch gewinnen. Diese sollten ca. 15 - 20 cm lang sein, man nimmt nur junge Triebe und steckt diese dann tief genug in den Boden.

Stecklinge von Rose und Forsythie

Der Strauch ist ziemlich hoch geworden und schaut ein wenig kahl aus. Ich hatte ihn letztes Jahr nur untenherum etwas eingekürzt, weil er zu weit überhing, so daß die unter ihm wachsenden Pflanzen, wie z.B. eine Schachbrettblume, zu stark beschattet wurden.


Diesen Forsythienstrauch, den ich in einem Park sah, fand ich besonders schön, so üppig!



Kommentare:

  1. Da ich meine Forsythie am Fenster stehen habe schneide ich sie ständig,weil ich mir mein Fenster nicht zuwachsen lassen möchte.Ich hab sie schon zu jeder Zeit geschnitten.Blühend,wenn sie voller grüner Blätter ist,im Herbst im Winter,also zu jeder Jahreszeit.Sie ist sehr robust und kann das ab.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Verständlich, liebe Nicole. Meine Fenster würde ich auch ungern zuwachsen lassen. Das ist dann etwas anderes.
      Mir gings allerdings um eine sehr volle Blüte, nicht nur oben an den Trieben und das wird in den Anleitungen ganz gut beschrieben. Die Frage ist nur, ob ich es hinbekomme, da sie zudem auch noch eine runde Wuchsform erhalten soll.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Liebe Sara,
    wir haben unsere Forsythie im vorigen Spätherbst geschnitten und sie blüht heuer so schön wie schon lange nicht mehr. Ich hab allerding auch (wie Nicole) die Erfahrung gemacht, dass forsythien normalerweise zu jeder Zeit ganz gut mit einem Schnitt klarkommen. Danke für deine lieben Grüße auf meinem Blog. Ich versteh das schon, meine Postings sind manchmal recht ausführlich - und auch ich habe nicht oder nehme mir nicht immer die Zeit, bei allen Blogfreunden sämtliche langen Posts zu lesen. (Ich verkrafte es aber auch durchaus, wenn ich Kommentare bekomme, die nur meine Fotos betreffen ;o)) Jedenfalls freu eich mich, wenn du ab und zu mal vorbeikommst!
    Herzliche Rostrosengrüße - einen guten Start in den April und eine schöne neue Woche wünscht dir die Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traude,
      ja, Du weißt, wie das ist. Ich kommentiere zwar auch immer noch in einigen Blogs, aber mit langen Beiträgen habe ich derzeit große Probleme. Und Du weißt ja, daß ich eigentlich immer alles gern möglichst sorgfältig lese, da ich nicht gern irgendwas kommentiere. Es soll schon zum Post passen und das merkt man ganz genau, ob derjenige gelesen hat oder nur so tut als ob!
      Gelegentlich lasse ich dann einfach einmal so liebe Grüße da.
      Und ich komme öfter vorbei, als Du vielleicht denkst, nur daß ich dann stille Leserin bzw. Anschauerin bin. :-)
      Bin auch erst vor einer Weile heimgekommen. Da schafft man nicht mehr viel, was das betrifft. Aber es kommen bestimmt auch wieder mal andere Zeiten.

      Viele liebe Grüße auch an Dich und ich hoffe, daß auch Du einen frühlingshaften April genießen kannst.

      Alles Liebe
      Sara

      Löschen
  3. Wir haben vor etwa einer Woche eine Forsythie gekauft, die ist noch recht klein, daher wird sie vorerst mal nicht geschnitten werden :)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, gleich schneidet man sie wohl auch nicht. Ich habe heute noch Stecklinge lt. Anleitung von der Forsythie abgenommen. Entweder sie werden etwas oder nicht, da ist es ja mehr oder weniger egal - es kostet nichts. Und viel Gebüsch brauchen wir am Zaun und das schnell.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. liebe sara,
    lange war ich total raus aus der blogwelt und habe es richtig vermisst.
    danke für deine lieben kommetare, ich war einfach nicht motiviert zu schreiben. mir ging es nicht so gut und brauchte eine auszeit.
    dir noch eine schöne woche und einen ganz lieben gruß
    ela

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥