Mittwoch, 19. März 2014

Veilchen im Licht


Bevor die Sonne bei uns untergeht, zaubert sie noch einen herrlichen Lichtschein über die derzeit blühenden Pflanzen - einfach zu schön anzusehen und unbedingt ein Grund, Schaufel und Hacke beiseite zu legen und schnell auf den Auslöser zu drücken, denn diese Momente dauern immer nur sehr kurze Zeit.


Font Gruppo




Der ganze Garten ist derzeit voller Veilchen, es werden von Tag zu Tag mehr. Sehr erfreulich, das zu sehen. Der Rasen bzw. die Wiese wandelt sich zur Zeit auch zum Moos-Rasen, darin Veilchen besonders gut gedeihen! :-) Es siedeln sich vermehrt Wildkräuter in der Wiese an und mit dem Mähen hat man dann nicht mehr allzu viel Arbeit. Wenige Male im Jahr reichen aus, ähnlich wie im Waldgarten.
Auf dem nächsten Bild sieht man schon, wie die Weide - rechts im Bild - austreibt. Anderes ist noch kahl, wie der Flieder an der Terrasse, der jedoch mit dicken Blattknospen besetzt ist. Wie man erkennen kann, kam auch der Gartenschlauch schon zum Einsatz wegen anhaltender Trockenheit. ;-) Und Frau Amsel ist immer mit von der Partie. :-)



1 Kommentar:

  1. Die sind wunderschön, liebe Sara. Wenn ich bedenke, dass die Veilchen sich oft erst im Mai blicken lassen, freue ich mich, sie schon jetzt bei dir zu sehen.

    Beste Frühlingsgrüße

    Anke

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥