Sonntag, 16. März 2014

Blog - Farbe ändern!


Test-Post, der mittels eines Scriptes die Farbe dieses einzelnen Posts ändern soll. Mal schauen, ob und wie es funktioniert.
Die Anleitung habe ich hier gefunden. Und den Link zu dieser Seite fand ich bei CopyPasteLove. Mal schauen, ob und wie es funktioniert. Zusätzlich habe ich auch wieder ein Bild eingefügt.

Es geht wirklich alles kinderleicht und macht auch viel Spaß. Viele dieser Codes habe ich früher längst gekannt und angewendet, als ich noch eine Website betrieb, noch bevor es die Blogs überhaupt gab. Das war so im Jahr 2000. Leider ist auch bei mir vieles in Vergessenheit geraten. Deshalb muß ich meine Kenntnisse wieder ein wenig auffrischen. Es ist hier wie mit allen Dingen - wenn man sich nicht kontinuierlich damit beschäftigt, werden die Dateien auf der Festplatte Hirn ganz tief  unten in der Hierarchie in Ordner abgelegt, an die man nur mit Mühe wieder herankommt. ;-)

Genial, wenn ich die Post-Felder nun teilweise weiss gestalten kann, denn dann gehen sie nahtlos in Bilder mit weißem Hintergrund über. Im grünen Hintergrund des Blogs fällt so etwas zu sehr auf! Doch es wäre mir lieber, wenn das gesamte Post-Feld weiß wäre. Hier bleibt immer noch ringsum ein schmaler grüner Rand! Wie ich das ändern kann, werde ich noch herausfinden müssen.

In diesen Post habe ich nun kein weißes sondern ein leuchtendes Bild integriert - es zeigt ein unter Schwarzlicht leuchtendes Uranglas, das ich vor längerer Zeit in einem "Brocki" gefunden habe. Ich liebe dieses Glas und besitze einige wenige Stücke davon wie bspw. diese Schale.
Bei etwas Glück können Interessenten gelegentlich bei Angie dieses Glas finden.

Kommentare:

  1. Liebe Sara,
    zuerst einmal: Helga - als Mausi/Helga aus NIedersachsen in meiner Linkleiste - ist leider nicht die Helga, die Du suchst. Ich habe bei ihr angefragt, mit Deinen Angaben.
    Zu Deinem vorigen Eintrag: Ja, es gibt mehrere schnell wachsende Sträucher, von denen Du die auswählen kannst, die Dir am besten gefallen. Holunder muss ständig beschnitten werden, denn der wächst wie verrückt. Da gibt es andere, die viel dichter wachsen. Wir haben um unseren gekauften Garten eine schöne dichte Hecke mit allen möglichen Pflanzen. Ich habe nach unten, wo die Hecke nicht so dicht ist, stachelige Brombeeren und wilde Hagebutten gepflanzt, die ich an anderen Stellen aus dem Boden genommen habe (die Brombeeren sind übrigens noch schmackhafter als die von veredelten, dornenlosen, Sträuchern. Ansonsten reicht ja schon ein niedriger Zaun oder eine Hecke, um Leute oder Hunde abzuhalten. Ich finde, Grenzen müssen respektiert werden, und ich respektiere auch die Grenzen anderer Grundstücke, auch wenn sie keinen Zaun haben.
    Ich schicke Dir liebe Grüße und danke Dir für die vielen Kommentare, auch in meinem Gartenblog,
    alles Liebe, Irmgard

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, liebe Irmgard, aber herzlichen Dank für Deine Mühe! Ja, Holunder habe ich häufig schon ausmärzen müssen, sonst wäre der ganze Garten voll von diesen Sträuchern. Und die vielen Beeren überall, das ist dann auch nicht so angenehm!
      Wir haben ja einen niedrigen Zaun, aber der hält nicht jeden Hund ab - es gibt solche, die sehr hoch springen können. Und nicht alle Leute sehen das so "eng" ;-) Sonst würden wir nicht ständig Hundehaufen auf unserem Grundstück finden, inzwischen nur noch im Vorgarten, auf unserer Wiese, aber immerhin! Schließlich müssen wir diese Wiese regelmäßig mähen und das ist nicht sehr angenehm, wenn einem die Hundesch.... dabei um die Ohren fliegt! ;-)

      Klar, Natur-Brombeeren sind am besten. Wir hatten früher auch solche. Nur wo es allzu schattig ist, bleiben sie recht sauer. Hier bei uns wächst auch eine, deren Beeren aber gar nicht reif geworden waren, wohl auch zu schattig in dem Bereich, wo sie wächst.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥