Donnerstag, 25. Juli 2013

Vieles kommt von ganz allein . . .


wie dieser Wilde Wein - das Mini-Pflänzchen entdeckte ich vor einer Weile an der Terrasse.
Der Vergleich mit dem Gartenhandschuh mag die Größe anzeigen

Er darf natürlich bleiben, nur nicht unbedingt an dieser Stelle, doch das wird sich noch zeigen . . . und wahrscheinlich haben wir ihn aus dem Waldgarten mitgebracht . . .

Woher er auch immer stammt - es ist immer wieder erfreulich zu beobachten, wie Pflanzen sich ohne unser aktives Zutun im Garten zeigen!

Kommentare:

  1. Liebe Sara,

    vieles kommt von allein, und vieles geht von allein.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sara, herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Geburtstag!! Gesundheit, Glück und viel Freude am Garten!
    Da fällt mir ein, meiner ist ja auch schon bald - oops.

    Ach, es ist immer wieder überraschend im Garten, wenn da plötzlich etwas wächst, es ändert sich von Jahr zu Jahr.
    Schöne Sommergrüße!
    Meggie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Meggie, werde ich gern weiterleiten, Deine Glückwünsche. Mein Geburtstag ist schon lange vorbei.
      Ich finde es auch spannend, zu sehen, was sich von selbst so einstellt ... sind oft auch Zeigerpflanzen, die uns etwas zu "sagen" haben ...

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥