Montag, 2. Juli 2012

Schafgarbetee


Dieses Schafgarben-Duo tranken mein Mann und ich. Es hilft besser als so manche chemische Medizin!
Diese Schafgarbe wächst in unserem Vorgarten.

Schafgarbe (Achillea millefolium, Asteraceae) - Heil aller Schäden wird sie nicht ohne Grund genannt!
Sie hilft bei vielfältigen Beschwerden, ob am Magen, Darm, bei Frauenleiden und ist schon seit der Antike als Heilkraut beliebt und bekannt. Außerdem ist die Schafgarbe in der Lage, innere wie äußere Blutungen zu stillen! Und von daher eines der wertvollsten Heilkräuter überhaupt! Bauchwehkraut und Soldatenkraut (wegen der Heilungsfähigkeit von Verletzungen) lauten nur zwei ihrer zahlreichen Bezeichnungen.

Die Inhaltsstollfe ähneln denen der Kamille - in der Schafgarbe wurden nachgewiesen: Ätherische Öle, Chamazulen, Proazulene, Flavonglykoside, Kaffeesäure, Kampfer und andere Bitterstoffe wie Tannin, Achillin und andere.

Man kann die Schafgarbe frisch verwenden, hierzu nimmt man die Blüten sowie das Kraut (Blätter). Gesammelt wird von Mai bis Oktober! Am wirkungsvollsten ist diese Heilpflanze jedoch - wie die meisten anderen - wenn man sie im Hochsommer pflückt.

Für einen Schafgarbentee nimmt man 1 guten Teelöffel Blüten/Blätter oder auch nur die Blüten und überbrüht diese mit einem Viertel Liter sprudelnd kochenden Wassers. Dann läßt man kurz ziehen (3-5 Min.), abseihen und schluckweise trinken.


Heute wird zwar oft empfohlen, die Schafgarbe nicht selbst zu sammeln.Doch wer sich auskennt, für den ist das kein Problem. Und die "unterschiedliche Inhaltsstoffkonzentration" bei selbstgesammelten Pflanzen ist meines Erachtens nur ein Vorwand, um die Apotheken das Geld verdienen zu lassen! Nichts ist im Leben wirklich konstant und das ist auch ganz gut so! Auch in der Heilkunde!

Wer sich nicht traut, selbst zu sammeln, sich zu wenig auskennt oder es einfach bequem haben möchte, kann selbstverständlich in der Apotheke unter den diversen Zubereitungen wählen.



1 Kommentar:

  1. Wieder einmal seeeehr interessant - Danke! :-)
    Hab öfter schon mal an die Schafgarbe gedacht, aber mich nir zur Verwendung getraut.
    Du machst mich wieder neugierig :-)
    Lg

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥