Mittwoch, 19. Juni 2013

Ein Vogelbaby wird niemals satt . . .


Endlich möchte ich Euch die ausgeschlüpften Vogelküken zeigen. Sind sie nicht allerliebst?!? :-)
Ich nutzte eine Mutti-Pause . . . während Vogelmama fortgeflogen war, um ein wenig in Nestnähe zu kommen und die Kleinen zu fotografieren. - Man muß dabei ja vorsichtig sein, denn es heißt, wenn man Nest oder Vögelchen berührt, nehmen die Eltern diese nicht mehr an. Aber keine Sorge, ich befand mich in gebührlichem Abstand!

Maaaamiiii - Huuuungeerrrrrr ! ! ! 



Den kleinen Schreihals fotografierte ich dann durch die Glasscheibe - das Bild ist leider etwas undeutlich geworden. Doch es mußten hier mit in den Post!

Denn schon nach kurzer Zeit trat ich wieder ins Zimmer und schloß die Balkontür meiner Mutter. Sogleich kam die Vogelmama angeflogen und setzte sich auf die zwei noch verbliebenen Eier, um diese weiter zu bebrüten. Das arme Ding - hat kaum noch Platz im Nest, so groß und breit sind ihre Jungen schon. ;-)

Ja, ja, als Mutter hat man es schon nicht so leicht . . . davon kann auch ich ein Lied singen *lach* Nur daß es bei mir keine Fünf waren sondern nur Drei! :-) Doch auch Fünf hätte ich sehr gern genommen! :-)


Und hier die Kleinen im Film . . . 

video

Die Geräuschkulisse erscheint im Film enorm (deshalb habe ich sie einmal in dem einen Film belassen) - aber in Wirklichkeit war das halb so schlimm. ;-)


Kommentare:

  1. Liebe Sara, danke für die wunderschönen Bilder.
    Es ist schon erstaunlich was die Eltern leisten müssen.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Einfach unglaublich süüüß!!!!
    Dabnke fürs teilhaben lassen... wie spannend.
    Ich beneide Dich sehr das Du das so nahe miterleben und beobachten kannst, wirklich ein Glück.
    Zauberhaft.
    GLg, MamaMia

    AntwortenLöschen
  3. ...das ist superinteressant, liebe Sara,
    toll, dass du das so nah sehen und fotografieren konntest...

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sara,

    faszinierend!

    Eine gute Nacht wünscht dir

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Meine Güte Sara, das ist ja echt allerliebst. Hoffentlich überleben die Babys allesamt. So nackt wie die sind, mögen sie wohl die Wärme jetzt schon vertragen :-)
    Hebs guet und sei lieb gegrüsst
    Ida

    AntwortenLöschen
  6. Ach wie schön, und sowas hast du direkt vor deiner Nase! Vielleicht baust du den Piepmätzen ja mal ein schickes Vogelhaus, dann ist auch wieder mehr Platz ;-) (Tolle Anleitungen findest du auch bei uns). Liebe Grüße, Maral von "Mach mal"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Maral,
      danke, aber ich glaube nicht, daß Amseln sich in Vogelhäusern aufhalten wollen. Dafür sind sie nicht gemacht. Meisen nehmen Nistkästen gern an und manche anderen Kleinvögel. Abe wir kaufen da eher fertig, denn uns fehlt schlichtweg die Zeit zum Basteln.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥