Sonntag, 16. Juni 2013

Verzauberter Rosengarten * * * * *


Wer diese prächtige Rose sein eigen nennt . . .
Dieser herrliche Rosenstock lockte mich während einer Autofahrt am Abend, am Straßenrand anzuhalten und diesen wundervollen Blüten, die zudem noch phantastisch dufteten, zu fotografieren.
Obgleich die Lichtverhältnisse nicht mehr die besten waren um die Zeit, sind mir doch noch ganz nette Fotos gelungen.

Natürlich geben die Fotos in keiner Weise DEN Eindruck wieder, den die Rose in Natura auf einen macht. Es ist ein ganz unvergleichlicher, prächtiger Rosenstock in einem zauberhaften Garten, in dem noch weitere Rosen, Pfingstrosen und wohlgeformte Gehölze wohnen.


traumhafte Pfingstrosen!


Den Namen dieser Rose hätte ich ja zu gern erfahren. Ich wäre geneigt, mir eine solche anzuschaffen .... ja von Rosen kann auch ich nie genug bekommen! ;-) :-)





Von jeder Seite einmal fotografiert - auf dem folgenden Bild ist der himmlische Rosenstock in der Ferne zu erkennen. Vorn steht auch eine schöne Rose, die jedoch nicht duftet. Die andere finde ich unvergleichlich schöner.


Wie schon geschrieben, das Foto kann den Gesamteindruck einfach nicht wiedergeben! Man muß diese Rose schon vor sich gesehen haben!


Der Juni-Blick aus dem Fenster muß ein einziger Genuss sein.



Doch natürlich schaut auch der andere Rosenstrauch in rosaroter Farbe schön aus.





Zu meiner Rambler-Rose habe ich noch ein paar Anmerkungen. Dafür gibt es auch noch einen separaten Post, denn ich habe die Triebe meiner Rose noch einmal genauer untersucht. Was mir immer auffällt, sind eben doch die rötlichen Triebe. Eben deshalb auch hielt ich sie für die Glauca. Jetzt weiß ich jedoch nicht, ob die Glauca eine Hybrid-Rose ist, denn diese kann man wohl per Steckling/Rissling nicht sortenrein vermehren! Denn Hybriden sind entweder unfruchtbar oder verlieren in der nächsten Generation ihre Vitalität.

Bei einigen Hybriden (im Bereich Landwirtschaft - Nahrungspflanzen) haben Wissenschaftler es inzwischen allerdings geschafft, deren Erbgut derart zu verändern, daß diese nun auch durch Klonen (Stecklingsvermehrung!) sortenrein vermehrt werden können, also die gewünschten Hybrid-Eigenschaften von Generation zu Generation weitervererben.

Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Sara!
    Ich muss dir wiedersprechen: Die Bilder sind sehr schön geworden, und es braucht nur wenig Phantasie, um sich den Duft dazu vorstellen zu können! Ich liebe Rosen ja sehr, habe aber bis jetzt die Finger davon gelassen, weil sie ja doch einigermassen "zickig" sind, um es mal so zu nennen! Aber letzthin hat mir meine Mutti ein Bäumchen geschenkt, welches bei ihr auf dem Balkon einzugehen drohte. Sie macht büschelweise ganz kleine, zartrosane Blüten, und sie heisst irgendwas mit "Fairy". Das sieht zauberhaft aus, wenn sie blüht! Inzwischen hat sich das Bäumchen auch schon bestens erholt, ich glaub, es mag die Zugluft auf dem Balkon, und dass es auch auch ab und an mal draufregnet. Inzwischen wächst aus dem Boden auch schon ein zweiter Schössling; meine Mutti hat mir aber geraten, den abzuschneiden, weil er sonst dem Bäumchen die Energie entziehen würde. Ich versuch mal, ob ich es anwurzeln kann...ob das wohl geht?? Naja, einen Versuch ist es sicherlich wert!
    So, und jetzt muss ich los zur Arbeit- es wartet ein seeehr heisser Tag! (Man hat uns 31-34° angedroht....puuuhhh....!!)
    Ich wünsche dir einen fröhlichen Wochenstart,
    herzlichst
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Andrea-Hummel :-)
      Mit manchen Rosen hatte ich nie Probleme. Es gibt schon robuste Sorten. Wie die Westerland, die im Waldgarten wuchs, auch die "Waldgartenrose", deren Namen ich leider immer noch nicht weiß. Ich hoffe, sie gedeiht bei uns gut. Noch blüht sie nicht. Wie ich überhaupt hoffe, daß sie eine der angegangenen Rosen ist.

      Dann wird die Deine "The Fairy" sein?
      Ja, die ist auch wunderhübsch!

      Dieser zweite Schössling, kann das ein Wildtrieb sein? Den mußt Du unbedingt abschneiden, er entzieht nicht nur die Kraft, die gesamte Rose würde wild, wenn Du ihn beläßt. Viele Rosen sind ja veredelt.
      Schau mal hier

      http://mein-waldgarten.blogspot.de/2011/05/hilfe-sind-meine-rosen-noch-zu-retten.html

      Wenn Du diesen in als Steckling nimmst, wird wohl kaum "The Fairy" dabei herauskommen sondern die Wildrose aus der sog. Unterlage. Das vermute ich jedenfalls, daß es sich um den Wildtrieb handeln könnte. Aber ob das bei Bäumchen-Rosen anders ist ... von den Hochstämmchen habe ich leider keine Ahnung, da ich noch nie eines besaß.

      Ohje, so heiss! Uns steht das demnächst auch noch bevor. ;-) Dann ists' mit der herrlichen frühlingshaften-frühsommerlichen Zeit wohl endgültig vorbei. Im Augenblick blüht überall der Holunder so wahnsinnig voll und schön ... da werd' ich gleich wieder rausgehen, um diese Zeit noch zu genießen, ehe mit der Hitze all das wieder vorbei ist.

      Viele liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Liebe Sara,

    TRAUMHAFT SCHÖN!

    Sonnige Grüße

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sara,
    kein Wunder, dass die Rose die KÖnigin der BLumen ist. Wunderschöne Rosen hast du da eingefangen. Einfach traumhaft. Ich hab zwei Rosen"büsche", alte englische Rosen, die an einem blöden Platz stehen, weil ich da nicht so oft hingucke. Allerdings mag ich sie nicht verpflanzen, da sie dort relativ unproblematisch gedeihen. Muss mal ein Foto machen, wenn sie erst aufgeblüht sind.
    Ich hab von Rosen Null Ahnung. Die Damen sind mir zu anspruchsvoll. Ich bewundere jeden, der sich mit ihnen auseinandersetzt.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, mach' das mal, liebe Heidi! Bin gespannt auf Deine Rosen! Aber ich würd' mich auch nicht trauen, eine gut gedeihende Rose einfach zu verpflanzen. Hab' ja selbst dabei auch schon Pech gehabt. ;-)

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Wunderschön.Du weißt ja ich liebe Rosen.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Wunderwunderschön. Hm die flache Blüte ... siemerinnert mich ganz stark an diemGertrude Jekyll.
    Sei lieb gegrüsst
    Ida

    AntwortenLöschen
  6. Bei diesem Anblick kommt man ins Schwärmen, liebe Sara. Diese Rosa-Farben sind einfach herrlich. Ich habe ja die Queen Elizabeth (heute im Post), die hoffentlich noch diese Woche in voller Schönheit aufblüht. Und im Übrigen findest du heute bei mir noch etwas Interessantes...

    Fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  7. Wahnsinn, was für eine Pracht. Danke, dass du sie für uns festgehalten hast, liebe Sara.

    Ein lieber Gruß zu dir
    von der Waldameise

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥