Mittwoch, 2. Mai 2012

Sie blüht, sie blüht! Die Clematis alpina


Hier blühte sie noch nicht. Doch am 30.4. gegen 12.36 entdeckte ich zum ersten Mal in diesem Jahr ihre schönen blauen Blüten, als ich aus dem Fenster im 1. Stockwerk hinunter zur Terrasse blickte.



Im vergangenen Jahr konnte ich  keine einzige blaue Blüte der Waldrebe entdecken! 


Zeitgleich bemerkte ich heute, daß der Blauregen, an dem ich gestern noch Mini-Blütendolden wahrgenommen hatte, er heute diese schon viel länger herausgestreckt hat und auch er sehr bald schon seine wunderschöne blaue Blütenpracht entfalten wird.- Und 2010 am 11. Mai hatte der Blauregen gerade erst sehr vereinzelt besagte Blütenzapfen ausgebildet, die noch ganz fest verschlossen waren. Da sind wir in diesem Jahr doch viel früher dran mit der Blauregenblüte!




Es steht wieder alles auf einmal oder sehr kurz hintereinander in den Startlöchern und "abschuß"bereit, wie ein  prächtiges Feuerwerk, das dann bald leider schon abgebrannt sein wird.


Aber da sind zum Glück noch die Rosen ...

Leider mache ich  mich hier - besonders was die Kommentare betrifft, zur Zeit etwas rar. Das hängt jedoch mit unserem bevorstehenden Umzug und Haussuche zusammen, was sich nicht einfach gestaltet. Insofern habe ich wenig Zeit und oft nicht den Nerv, noch lange in anderen Blogs zu lesen! Tut mir leid, aber das wird sicher später wieder anders werden.
Derzeit ist es ein Abschiednehmen vom Waldgarten und hauptsächlich möchte ich gern meine letzten Erlebnisse hier im Garten, die letzten Fotos vom letzten Sommer hier posten, wann immer ich dazu komme - damit ich später auch noch durch unseren Waldgarten wandeln kann, wenn wir längst schon nicht mehr dort sind und er vermutlich sein Gesicht komplett gewandelt haben wird . . .

                    M e m o r i e s ~ ~ ~ ~ ~

Kommentare:

  1. Oh wie schön.
    Meine hatte im Januar frische Triebe und dann kam der gnadenlose Frost..Die Clematis rührt sich nicht, ebenso Buschrosen und Hortensien, das ist ziemlich traurig, da im Jahr zuvor auch schon etliches erfroren ist. Kostet alles soviel Geld.

    LG Mathilda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schade! Unserer hat der Frost, wie man sieht, nicht geschadet. Auch die Hortensien treiben aus. Aber Rosen sind auch betroffen und mindestens 1 Sommerflieder. Das hatten wir hier noch nie, auch nicht in dem ganz strengen Winter 2009/10.
      Eben wegen dem Geld - dawar ich schon dazu übergegangen, nur noch das wachsen zu lassen, was größtenteils die Natur so bietet und ansonsten hauptsächlich nur noch robuste Pflanzen zu kaufen. Aber in diesem Garten wurde der Bestand schon so von uns übernommen, die Pflanzen an sich sehr robust, haben schon manchem strengen Winter, Trockenheit und Hitze getrotzt.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Diese Weinrebe mit ihren wunderschönen Blüten sind eine wahre Pracht und voll, ich habe sie an verschiedenen Häuser gesehen die sehr alt schon waren und alles übersäten. Ich liebte es jedes Jahr in meiner alten Heimat!
    Ja, dein Waldgarten kann ich gut nach vollziehen, oman was hast du alles erlebt darin..und es wird dir immer eine schöne Erinnerung ab geben!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so ist das, liebe Elke! Aber man wird älter und irgendwann würde die viele Arbeit hier uns ohnehin über den Kopf wachsen. Es ist besser, rechtzeitig zu gehen, als zu spät ...

      Alles Liebe
      Sara

      Löschen
  3. Da muss ich mich nun auch dieses Jahr wieder an Deinen Bildern der Glyzinie erfreuen. Meine inzwischen wohl schon 28 Jahre alte Glyzinie bei meiner Mutter hat wieder nur Blätter. Dabei hat sie doch schon meterlange Ranken gen Westen ausgebildet :-(
    Und der bewurzelte Auswanderer aus dem Nachbargarten ist wohl auch eingegangen.Ich soll wohl wirklich keine Glyzinie haben ...

    Dafür ist die Alpina bei uns in diesem Jahr richtig üppig in der Felsenbirne. Nur befinden sich die meisten ihrer Glöckchen so hoch oben im Gegenlicht, dass sie kaum zu erkennen sind. Aber nachdem die Vögel die Felsenbirne abgeerntet haben, heißt es in diesem Spätsommer mal 'Kopf ab' für diese herrliche Pflanzkombination an der Südgrenze. Dann habe ich hoffentlich in etwa 3m auch wieder mehr von der Blüte ;-)

    Ich wünsche Dir schöne Fotomomente und noch genussvolle Gartentage. Obwohl es jetzt ja wieder feucht ist. Aber der Nachtregen war nach diesen heißen Tagen auch dringend nötig!
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke,
      wie wär's mit Samen von unserem Blauregen? Heuer gibt's ziemlich viel davon!
      Könnte ich gerne mal eben per Brief schicken! Ganz ohne Gegenleistung! :-)
      Ja, die Alpina kann man bei uns leider auch nur aus der Ferne betrachten. Zu hoch, zu weit weg.
      Bei uns ist es heute nur grau, aber dennoch ganz angenehm von der Temperatur - ich konnte barfuß in Sandalen gehen heute morgen.

      Danke und liebe Grüße
      Sara

      Löschen
    2. Och, gegen Abend wurde es doch noch schön! Jedenfalls war der Nachmittag im Garten schon wieder sonnig-angenehm und die Rückfahrt über Land einfach herrlich. Wahnsinn, wie sich die Natur auf der Strecke binnen 2 Tagen verändert hat!

      Saat hat leider bei mir überhaupt keinen Sinn. Ich hatte Dein Angebot schon als Post gesehen, aber manches funktioniert hier einfach nicht. Trotzdem Danke für Dein Angebot :-)

      Aber vielleicht solltest Du es mit ein paar Saat-Puscheln der Alpina probieren. Zumindest die Saat der Viticella konnte ich schon oft in Kübeln auf dem Hof ziehen ...
      Nur bei uns auf dem Hof hätte eine Glyzinie auch nicht den nötigen Wurzelraum. Da habe ich jetzt Teichfolie am Haus-Sockel und Totholz aufgeschichtet. Lupinen - Kornblumensaat zeigt sich schon. Und sogar Hopfen ;-)
      LG Silke

      Löschen
    3. Ja, bei uns wurde es ab Nachmittag dann auch noch sehr schön sonnig. Ja, da hat sich sehr viel getan binnen kürzester Zeit. Es ist wie ein Feuerwerk - bald schon wird alles wieder ganz grün sein .... eigentlich schade ...ich mag diese Blütezeit am allerliebsten im Jahr ...

      Solange ich noch nicht weiß, wo wir dann wohnen werden, kann ich gartenmäßig da noch nichts planen. Das lasse ich alles auf mich zukommen. Aber nach wie vor gilt für mich, daß ich nicht mehr zuviel haben möchte, egal in welchem Garten auch immer! Alles in Maßen und nur keine Pflanzen-Jagd mehr, wie ich es früher auch mal praktiziert habe.

      Da schaue ich nachher dann gleich in Deinem Blog vorbei, um zu sehen, ob Du diese Neuigkeiten gepostet hast. Bin ja erst gegen Abend heimgekommen. ;-)

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
    4. Guten Morgen,
      über das Totholz am Haussockel werde ich ...? berichten. Und dann auf 'SchneiderHein' mit dem Label 'unser Vorgarten'. Aber da jetzt die kleinen 2 bis 10cm hohen Sämlinge zu zeigen, dafür fehlt mir die Zeit. Da möchte ich doch erst noch einiges aus dem Garten meiner Mutter posten. Fotos vom Hof werde ich wohl mal am Wochenende machen, wenn das Licht mal stimmt. Denn bei dem grauen Wetter sieht das bestimmt nur unordentlich aus ;-)
      Aber hier bekommst Du einen ganz kleinen Eindruck davon: http://wwwdekogeruempel.blogspot.de/2012/03/1-aus-32.html Ich glaube Mitte März hatte ich den Hof ja diesbezüglich erst umgestaltet. Das muss nun alles bewachsen ...

      Ach ja, und der Specht ist seit heute endlich auf dem Blog. Zu mehr bin ich heute früh neben Kommentaren nicht gekommen. Ich gehe es halt gelassen an, auch wenn der Garten gerade explodiert!
      LG Silke

      Löschen
  4. Liebe Sara,

    viel Freude und sonnige Grüße

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Elisabeth und liebe Grüße zurück!
      Sara

      Löschen
  5. Hallöchen,

    ich habe neulich bei einer Bekannten eine Clematis gesehen .. und auch gleich fotografiert .. so eine Farbe hatte ich noch nie gesehen. Leider war auch kein Namensschildchen mehr daran. Aber in meinem Gartentreff konnte es mir dann eine Gartenfreundin sagen, um was für eine Sorte es sich handelete : Ville de Lyon.

    Ich weiß nicht ob der Umzug schon vorüber ist ? Wenn nicht hoffe ich, das er stressfrei über die Bühne geht.

    grüne Grüße von Flora

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥