Samstag, 17. Mai 2014

Good bye ~~~~



Google zwingt uns Blogger nun, zu Google+ zu wechseln, indem sie einfach unsere Bilder ab einer gewissen Anzahl nach Google+ überleiten und nur noch dort ablegen. Wenn man an diese Bilder heran will, ist man gezwungen, sich in Google+ anzumelden.
Dieser Eingriff in die Privatsphäre - kostenloser Blog hin oder her - geht mir eindeutig zu weit!!!
Es tut mir leid, aber ich will die totale Kontrolle von Google nicht und werde mich nunmehr und hiermit offiziell von diesem Blog verabschieden!
Ich werde mir überlegen, wie ich in Zukunft bloggen werde. Wahrscheinlich läuft es auch einen selbst gehosteten Blog hinaus unter eigener Domain mit einem EIGENEN Speicherplatz, auf den niemand anders Zugriff hat!
Ihr könnt das Ganze hier und hier nachlesen.

Es tut mir leid um Euch und den Blog - denn ich war sehr gerne hier.

- Mir ist indessen bekannt, daß die meisten sich keine oder nicht viel Gedanken um ihre Privatsphäre machen, so nach dem Motto - Google ist eh schon alles bekannt und dazu Facebook und dann die Amis, die uns schon lange ausspionieren (und ich sage Euch, nicht nur die!!! Und ich hab' auch nichts gegen die, aber ich habe etwas gegen gewisse "Freunde", die heimlich spionieren!!!)  - die wissen ohnehin schon alles über uns, was macht da noch, wenn ich denen meine sämtlichen Daten überlasse?

Von der Suchmaschine zur Weltmacht 
Angst vor Google

Ich sage Euch, es macht sehr wohl etwas und wir können dem etwas entgegensetzen, nur müssen wir es TUN und WOLLEN. Denn dass es geht, beweist z.B. dieses Urteil! Man muß sich nicht alles gefallen lassen, nur weil eine Sache kostenlos im Web zur Verfügung gestellt wird.

Und mal ehrlich, WAS habt Ihr, was haben alle, die bei Google+ gelistet sind, wirklich davon??? Bzw. was hat Google davon? Sie rauben uns damit nur die Zeit und ziehen IHREN Nutzen daraus!

In diesem Sinne . . .  macht es gut, es war eine schöne Zeit mit Euch und ich danke Euch allen aus ganzem Herzen für all Eure Kommentare, Anregungen, Eure Hilfen, wenn ich einmal nicht im Klaren war, was eine spezielle Pflanze betrifft, für Eure zahlreichen Besuche in diesem Blog, die in letzter Zeit sehr zugenommen hatten, an manchen Tagen zählte Google Analytics an die 2.000 Besucher! Ich war wirklich erstaunt.

Sicherlich wissen Einige, was auch ich weiß - was ein wahrer Blogger, ein geborener Schreiber ist, wird immer schreiben müssen . . . und so werde ich ganz sicher irgendwo wieder auftauchen. Dann wohl eher in einem selbstgehosteten Blog, was ich bislang gern vermeiden wollte, nicht wegen der Kosten sondern wegen der Öffentlichkeit meiner Hausanschrift, die dann jeder im Netz unter der Whois-Abfrage einsehen kann! Auch das ist so ein Punkt, der mir nicht gefällt, denn meine - private - Anschrift geht, ebenso wie meine Telefonnummer nur meine Familie und engere Freunde etwas an und wenigen Leuten, denen ich sie sonst noch mitteile. Hier müßte der Gesetzgeber sich eine andere Lösung, bspw. einen Ident-Code, einfallen lassen. Denn rechtliche Handhabe bei Mißbrauchsfällen ist ohnehin immer nur und ausschließlich auf dem gerichtlichen Wege möglich! Ob die Adresse nun im Netz zu sehen ist oder nicht!

Es ist schon erstaunlich, daß geheime Telefonnummern längst Gang und Gäbe sind, nur ein - geheimer - Denic-Code nicht möglich sein soll??!!

Eure Blogs werde ich auch weiterhin gerne lesen und auch den einen oder anderen Kommentar hinterlassen. Nur ich selbst will dieses Kontrollinstrument hier nicht mehr nutzen.

Und bevor ich's noch vergesse: Habt ganz herzlichen Dank für Eure lieben Glückwünsche! Ich habe mich SEHR darüber gefreut!!!

Seid herzlichst gegrüßt
Sara

PS: Dieser Blog wird noch eine kurze Weile sichtbar sein, dann werde ich meine Konten bei Google komplett löschen! Kommentare und Posts gehen hingegen nicht verloren, da ich ja die xml-Datei heruntergeladen habe.

Kommentare:

  1. Das ist schade, ich habe hier immer gerne gelesen.

    Ich habe ja auch einen Google-Blog und komme bisher ganz gut klar. Die Sache mit den Bildern betrifft mich nicht, weil ich meine Fotos seit Jahren bei Flickr hochlade und dann einbinde.

    Bei allem Verständnis für Dein Anonymitätsbedürfnis, finde ich es schon wichtig, dass man erfahren kann, wer hinter einer Internetseite steht. Wenn dort zum Beispiel Beleidigungen auftauchen oder die eigenen Texte und Bilder geklaut werden, wäre die Rechtsverfolgung sonst denke ich unterträglich erschwert.
    Eigentlich hättest Du auch jetzt schon ein Impressum haben müssen, in dem auch Deine Adresse stehen würde. Mit der Telefonnummer in meinem Impressum gab es bisher auch nie Probleme, ich bin nicht ein einziges Mal angerufen worden.

    Auf Wiederlesen!
    Lorenz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir!
      Ein Impressum braucht ein privater Blogger allerdings nicht. Wichtig ist nur die "ständige" Erreichbarkeit und ich habe hier ein Impressum mit meiner E-Mailadresse, unter der ich ständig erreichbar bin.

      Ohne Gerichtsbeschluss darf man niemand verfolgen, das ist schon ein Irrtum! Denn das läuft dann auf Selbstjustiz hinaus. Was Beleidigungen betrifft, da reicht schließlich die Mailadresse - oder was will man in dem Falle mit der Adresse oder Telefonnummer selbst erreichen?

      Meine Erfahrungen aus einer früheren Webpräsenz aus dem Jahr 2000 sind leider andere, es standen sogar Wildfremde vor meiner Haustür, es gab viele Neider. Und genau das möchte ich vermeiden!

      Herzliche Grüße und gern auf Wiederlesen!
      Sara

      Löschen
    2. Hallo Sara,
      wann man einen privaten Blog betreibt ist aber durchaus auslegungsbedürftig. Vielfach wird meines Wissens davon ausgegangen, dass man schon Unternehmer ist, wenn man Werbung auf dem Blog schaltet. Finde ich etwas streng, aber was will man machen.

      Verfolgen soll dich ja auch niemand. Ich meinte die Rechtsverfolgung. Damit dich jemand abmahnen oder verklagen kann, benötigt er ja Deine Anschrift und Deinen Namen.

      LG
      Lorenz

      Löschen
    3. Ich hab' keine (eigene!) Werbung auf meinem Blog und bin auch keine Unternehmerin.
      Wenn sich jemand an mich wenden will, bin ich - wie schon geschrieben - fast ständig erreichbar unter der von mir angegebenen Mailadresse. Meinen realen Namen kann er unter Nachweis seiner Identität dann immer noch erfragen, ebenso meine Anschrift. Ich denke, damit genüge ich voll den Anforderungen. Ich tue ja nichts Unerlaubtes hier, bin zudem fast rund um die Uhr ansprechbar.

      Herzlichst
      Sara

      Löschen
  2. Ich habe zwar einen google blog, aber meine Bilder habe ich bei photobucket, vielleicht wäre das ja zumindest eine Übergangslösung für dich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ist mir aber zu umständlich. Ich sinne über eine akzeptable Lösung nach.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  3. Schade - aber ich kann dich verstehen. Ich habe darum schon immer einen Blog auf eigener Domain gehabt. Wenn du einen neuen Blog hast, dann gib mir bitte Bescheid, damit ich den RSS-Link wieder bei mir in die Blogliste mit aufnehmen kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike,
      danke, das ist lieb!
      Ich bin noch am Überlegen - ein Blogumzug kostet auch immer etliche Besucher. Andererseits gefällt mir die Abhängigkeit von Google schon seit langem nicht mehr

      http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/weltmacht-google-ist-gefahr-fuer-die-gesellschaft-12877120.html

      Nun, noch ist mein Blog hier - andererseits ist das Design inzwischen auch völlig veraltet, es wäre der Zeitpunkt ohnehin gekommen, alles gründlich zu überarbeiten ...

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Liebe Sara, es ist wirklich schade, dass es den Waldgartenblog bald nicht mehr geben wird. Ich würde mich aber sehr freuen, wenn Du in anderer Form bald wieder zu lesen sein wirst.

    Ganz liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sara,

    ich bedauere das sehr und würde mich freuen, anderswo wieder von Dir zu lesen! Ich habe hier immer sehr gerne gelesen, auch wenn mir leider oft die Zeit fehlte oder ich einfach zu müde zum Kommentieren war.

    Herzliche Grüße
    Petra Michaela

    AntwortenLöschen
  6. siehste... wenn du hier den Link zu deinem neuen Blog hinterlässt und den lange genug drin stehen läßt damit auch die, die nicht ständig gucken sehen wo du abgeblieben bist, dann hast du kaum Besucher verloren.

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥