Montag, 26. Mai 2014

Mondviolen




Mit dem Posten komme ich gar nicht mehr nach ... so viel tut sich derzeit im Garten und gibt es zu tun . . .
Doch möchte ich aber auch noch meine Mond- oder Nachtviolen (Lunaria) näher zeigen, die in verschiedenen Posts schon zu erkennen waren, wie Mitten im Pflaumenbaum oder beim Wildrosen-Vergleich, in diesem Wildrosen-Post oder diesem Rosen-Beitrag und kürzlich erst hier. Und um den 30. April herum begannen sie gerade zu blühen.

Womit ich auch endlich Sigruns (Steiniger Stadtgarten) Frage beantworten kann. Man kennt diese Pflanzen auch als Silberblatt oder Judaspfennig.Wobei es drei Arten geben soll, so auch ein ausdauerndes Silberblatt, das jedoch diesem meinem Empfinden nach kaum ähnlich sieht. Schon seine Blätter sehen gänzlich anders aus! Die Mond- oder Nachtviole duftet zudem wundervoll, wie hier beschrieben, soll der Duft fliederartig sein. Nun gut, jeder hat ein anderes Duftempfinden. Aber ein bißchen ist da schon dran ... (Link keine Werbung, lediglich zur Verdeutlichung!)
Die Blätter der Mondviole sollen zudem noch essbar sein, wie ich unter dem Link lese.

Und scheinbar bin ich an der Aussaat nicht ganz unschuldig, dachte ich doch aber Judaspfennig und Mondviolen unterscheiden sich grundlegend.



Und die Blüten noch im Detail . . .
Die gesamte Pflanze ist größer als ich ;-) :o)





Kommentare:

  1. Die brauche ich auch noch ganz dringend in meinem Garten :-) ist schon auf die haben wollen Liste gehüpft :-)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sara,

    das geht mir ähnlich, bei mir tut sich auch gerade so viel im Garten. :-) Die Mondviolen sind toll. Ich hab sie gerade erst letztes Wochenende bei den Offenen Gärten wieder gesehen und da fiel mir ein, daß ich die früher auch im Garten hatte. Sie stehen mittlerweile schon auf meiner Wiederbeschaffungsliste.

    Hab eine schöne Woche!

    Liebe Grüße
    Petra Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sara,
    bei Lunaria sind die Schoten eigentlich von Anfang an rund oder oval, bei deiner Pflanze sind sie anscheinend ganz dünn.
    Ich würde daher nicht auf Lunaria, sondern auf Hesperis matronalis tippen, soweit ich das auf den Bildern erkennen kann.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, liebe Elke und darüber habe ich ja hier auch schon geschrieben

      http://mein-waldgarten.blogspot.de/2012/05/silbertaler-mondviole-judaspfennig.html

      Mir war der Unterschied zwischen Nacht- und Mondviole nie so ganz klar, zumal es noch die einfachen Silbertaler/Judaspfennige gibt.
      An die Samen kann ich mich jetzt so gar nicht mehr erinnern, ich glaube auch nicht, daß ich das hier im Blog aufgezeichnet habe, denn sonst fiele das Erinnern leichter. ;-)
      Ich streue gern mal etwas nach dem Guerilla Gardening-Prinzip in meinem Garten aus, mit dem Resultat, daß ich hinterher nicht mehr weiß, woher ich die betreffenden Pflanzen überhaupt habe. ;-)
      Hab' jedenfalls herzlichen Dank, denn jetzt bin ich wieder im Bilde! Die Nachtviole duftet einfach himmlisch und ist zudem ein toller Blickfang. Erst heute kam jemand vorbei und ich hörte, als diejenigen schon weiter weg waren, die Eine zur Anderen sagen: "Ist das nicht ein schöner Garten!" :-) Da freut man sich dann doch ... zumal ich natürlich die Schattenseiten hier durchaus stets im Auge habe ...

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Kannte ich gar nicht. Wieder was gelernt! Es sind sehr hübsche Blüten ....
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Danke, liebe Sara, dann ist die Frage ja ganz genau aufgeklärt. Ich war erstaunt, was zu dieser Jahreszeit schon so hoch über den Zaun ragt. Sieht aus der Nähe betrachtet sehr hübsch aus.
    Dann ist dein Garten ja voller schlummernder Überraschungen, wenn du so viele Samen verstreust.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥